Menü
heise-Angebot
Developer

Continuous Lifecycle London: Frühbucherrabatt noch bis Ende Februar

Noch eine Woche haben Interessierte Gelegenheit, den Frühbucherrabatt zu nutzen. Die englische Konferenz zu DevOps, Containerisierung und Continuous Delivery kann dieses Mal Linda Rising und Alexis Richardson als Keynote-Sprecher vorweisen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Continuous Lifecycle London: Frühbucherrabatt noch bis Ende Februar

Bis Ende Februar können Interessierte noch vergünstigte Tickets für die dritte Auflage der englischsprachigen Continous Lifecycle kaufen. Die Konferenz findet vom 15. bis 18. Mai im QEII Centre in London statt. Fokus sind Themen wie Continous Delivery, Containerisierung und DevOps. Die Veranstaltung wird gemeinsam von The Register und heise Developer veranstaltet.

Als Keynote-Sprecher konnten die Veranstalter Linda Rising und Alexis Richardson gewinnen. Rising gilt als eine der Pionierinnen für Scrum und agile Softwareentwicklung. Richardson ist Gründer von Weaveworks, die mit Weave ein Produkt für Container-Applikationen entwickelt haben.

Das Programm ist bunt gemischt und reicht von Vorträgen zur Softwarearchitektur bis hin zu Praxisberichten. Thematische Schwerpunkte haben die Veranstalter vor allem in der Weiterentwicklung von Continuous-Delivery-Prozessen und Herausforderungen neuer Architektur-Patterns gesetzt. Werkzeuge wie Kubernetes, Prometheus, Ansible und Jenkins sind ebenfalls vertreten.

Am 15. und 18. Mai haben Besucher ebenfalls die Gelegenheit, an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Thematisch spiegeln sie den Rest der Konferenz mit Themen wie "Influence Strategies for Practitioners", "Serverless Continuous Deployment on AWS", "Microservice Alternarives: REST, Kubernetes, UI Integration and Asynchronous Integration" und "Deploying Containers with Kubernetes" wider.

Auszüge aus dem Vortragsprogramm:

(bbo)