Menü
Developer

CouchDB-Erfinder verlässt Couchbase

vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge

Damien Katz, Erfinder der NoSQL-Datenbank CouchDB, hat über Twitter gemeldet, dass er das von ihm mitgegründete Unternehmen Couchbase verlassen werde. Katz fungierte als CTO (Chief Technology Officer) bei Couchbase. Dieses war 2011 aus dem Zusammenschluss der Firmen CouchOne und Membase hervorgegangen; Couchbase bietet mit dem gleichnamigen Server ein kommerzielles Angebot, das auf der bei der Apache Software Foundation betriebenen, dokumentenorientierten Datenbank CouchDB und den Konzepten des freien Schlüssel-Wert-Speichers memcached basiert.

Offenbar ist Katz der Meinung, dass Couchbase auch ohne ihn gut funktioniere – er hält sich erst einmal bedeckt darüber, was für ihn folgen werde. Aus der Entwicklung von CouchDB hatte er sich bereits Anfang 2012 zurückgezogen – damals mehr oder minder mit dem entsprechenden Argument, dass die Entwicklung an der Datenbank auch ohne ihn gut erfolgen könne. (ane)