zurück zum Artikel

Create React Native App soll Android- und iOS-Entwicklung erleichtern

Create React Native App soll Android- und iOS-Entwicklung erleichtern

Da React-Native-Nutzer anscheinend besonders mit den nativen Build-Abhängigkeiten für Android und iOS zu kämpfen haben, soll das nun vorgestellte Tool Hilfestellungen geben.

Um Linux- und Windows-Nutzern den Einstieg in die Android-Entwicklung mit React Native zu erleichtern, hat sich Facebook mit den Machern des Mobile-App-Entwicklungstools Expo zusammengetan. Das Ergebnis nennt sich Create React Native App [1] (CRNA) und soll Entwicklern ermöglichen, ohne Xcode, Android Studio und nativen Code Anwendungen für iOS und Android zu erstellen. Derzeit würden sich wohl viele mit den nativen Build-Abhängigkeiten mühen, was durch das Tool der Vergangenheit angehören soll.

Create React Native App nutzt die Expo App [2], die in reinem JavaScript geschriebene CRNA-Projekte lädt und ausführt. Expo stellt APIs für Kamera, Video, Kontaktlisten und ähnliche Dinge zur Verfügung, sodass die meisten Projekte ohne Java-, Swift- oder Objective-C-Abhängigkeiten auskommen sollten. Außerdem sind Optionen zum Zugriff auf beliebte Bibliotheken wie etwa zur Authentifizierung via Facebook vorhanden. Ist darüber hinaus etwas gewünscht, lassen sich wie gewohnt eigene Build-Konfigurationen anlegen, wobei dafür wie beim Umgang mit react-native init die entsprechenden Entwicklungsumgebungen (Xcode, Android Studio) nötig sind.

React Native ist ein Framework zum Erstellen nativer Anwendungen mit der von Facebook vorangetriebenen React-Bibliothek. Letztere ist vornehmlich zum Entwickeln interaktiver Anwendungsoberflächen gedacht. (jul [3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3651497

Links in diesem Artikel:
[1] https://facebook.github.io/react-native/blog/2017/03/13/introducing-create-react-native-app.html
[2] https://expo.io/
[3] mailto:jul@heise.de