Cross-Platform-Entwicklung: NativeScript bekommt ein AR-Plug-in

Telerik entwickelt ein Plug-in, mit dem Entwickler Anwendungen für Augmented Reality schreiben können, die sowohl mit Apples ARKit für iOS als auch mit Googles ARCore für Android laufen.

 –  0 Kommentare
NativeScript bekommt ein AR-Plug-in
Anzeige

Passend zum Release von iOS 11 hat die Progress-Tochter Telerik eine Vorabversion eines Plug-ins zum Erstellen von AR-Anwendungen (Augmented Reality) mit NativeScript angekündigt. Entwickler können damit plattformübergreifende Anwendungen erstellen, die unter iOS Apples ARKit und unter Android Googles ARCore nutzen.

Die API verzichtet weitgehend auf plattformspezifische Anweisungen. Passagen, die Augmented Reality verwenden, sind von <AR> und </AR> eingeschlossen und lassen sich in das reguläre NativeScript-Layout einbinden. Die API bietet die grundlegenden AR-Funktionen beziehungsweise Events wie planeDetected und planeTapped zum Erkennen von Oberflächen und dem Platzieren von Objekten passend zur Ausrichtung. Da die grundlegenden Prinzipien von ARKit und ARCore recht ähnlich sind, soll die Abstraktion so groß wie möglich bleiben.

Anzeige
Das Beispiel verwendet das planeTapped-Event, um die Bäume an den passenden Stellen aus dem Tisch "wachsen" zu lassen. (Bild: Telerik)

Derzeit befindet sich das Plug-in nativescript-ar in Entwicklung. Die erste Vorschauversion wird wohl zunächst lediglich ARKit unterstützen. Grund dafür ist, dass ARCore zunächst nur mit Android 8 zusammenarbeitet und derzeit auf Googles Pixel-Geräte und das Samsung Galaxy 8 beschränkt ist. Auch bei Apples Betriebssystem ist iOS 11 die Mindestanforderung, aber Entwickler können Anwendungen so schreiben, dass sie auch unter älteren Versionen laufen und lediglich unter iOS 11 die AR-Funktionen bieten.

Weitere Details lassen sich dem Blogbeitrag entnehmen. NativeScript ist ein Framework zur Cross-Platform-Entwicklung mit JavaScript und CSS, das ähnlich wie Facebooks React Native eine plattformunabhängige Anwendungslogik mit nativen Steuerelementen verbindet. Es steht quelloffen auf GitHub unter der Apache-2-Lizenz zur Verfügung. (rme)

Anzeige