Cross-Plattform-Entwicklung: Qt Creator 4.4 und Qbs 1.9 fertig

Während die neue Version des Build-Tools Qbs mit Dependency Parameterization und Product Multiplexing weitreichende Neuerungen präsentiert, haben sich im Qt Creator eher Kleinigkeiten verändert.

 –  0 Kommentare
Cross-Plattform-Entwicklung: Qt Creator 4.4 und Qbs 1.9 fertig
Anzeige

Sowohl die integrierte Entwicklungsumgebung Qt Creator als auch das Build-Tool Qbs des Qt-Projekts liegen ab sofort in aktualisierter Form zum Download vor. Die Versionsnummer der für Nutzer der Qt-Bibliothek gedachten IDE ist auf 4.4 gesprungen, wobei die Änderungen eher geringfügiger Natur sind. So gibt es im Editor nun etwa neue Inline-Annotationen für Clang-Code-Modelle oder Bookmarks und Fehler sowie Warnungen werden am Ende der entsprechenden Zeile angezeigt, um die Arbeit übersichtlicher zu gestalten. Neue Animationen sollen das Scrollen an andere Stellen im Code geschmeidiger gestalten und ein ergänzendes Farbschema hilft, lokale, globale und Member-Variablen, Funktionen, Deklarationen und Output-Argumente einfacher zu unterscheiden. Weitere Änderungen umfassen etwa eine aufgeräumtere Verzeichnisstrukturdarstellung und lassen sich im Changelog nachlesen.

Bei Qbs 1.9 gibt es derweil größere Neuerungen in Form von Abhängigkeitsparametrisierung und Product Multiplexing. Um Depends-Items parametrisieren zu können, hat das Qt-Team die Item-Typen Parameter und Parameters ergänzt, die das Deklarieren der Parameter in einem Modul ermöglichen und außerdem die Option geben, Standardwerte für die Parameter im Export Item zu setzen. Durch die Neuerung lassen sich die mit Depends-Items erstellen Abhängigkeiten zwischen zwei Produkten nicht nur von Seiten der Abhängigkeit, sondern auch von der des abhängigen Produkts kontrollieren. Soll ein Plug-in beispielsweise immer neu gebaut werden, wenn das Hauptprodukt aktualisiert wird, lässt sich das nun umsetzen, ohne eine direkte Verbindung zwischen beiden zu erstellen. Auf die Weise kann die Anwendung das Plug-in bei Bedarf komplett zur Laufzeit laden.

Anzeige

Product Multiplexing ersetzt die alte Profile-Multiplexing-Funktion und soll durch die generischere Implementierung für mehr Anwendungsfälle einsetzbar sein. Primäres Ziel für die Neugestaltung war es, das Erstellen von Multi-Architecture Android APKs, entsprechenden Binaries und variantenreichen Frameworks zu ermöglichen. Die alte Version gab eine zu strikte Struktur vor, die neue erlaubt hingegen ein Multiplexing über generische Eigenschaften, derzeit qbs.architecture, qbs.buildVariants und qbs.profiles. Die Ankündigung enthält eine komplette Liste aller Neuerungen. Das Build Tool Qbs ist unter anderem in Qt Creator zu finden und soll in Zukunft qmake im Qt-Build-System ablösen. Es zeichnet sich wohl unter anderem durch schnellere Build-Prozesse aus. (jul)

Anzeige