Menü

Cross-Plattform-Entwicklung: Xamarin.Forms 4.1 fasst mehrere Service-Releases zusammen

Die neue Minor-Version der Entwicklungsumgebung Xamarin.Forms bietet unter anderem Checkboxen und Erweiterungen für Kartenfunktionen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 15 Beiträge
Von

Microsoft hat Version 4.1 der Cross-Plattform-Entwicklungsumgebung Xamarin.Forms veröffentlicht. Nachdem das Major-Release Mitte Mai größere Änderungen in Form der sogenannten Shell mit sich brachte, beschränkt sich die neue Ausgabe von Xamarin.Forms auf eine Zusammenfassung der seitdem erschienen Service-Releases. Neben Bugfixes können Entwickler jetzt unter anderem Checkboxen für iOS, Android, UWP, macOS und WPF nutzen sowie auf Erweiterungen in der Darstellung von Kartenfunktionen zurückgreifen.

Checkboxen stehen laut dem Xamarin.Forms-Team schon eine Weile auf dem Wunschzettel der Community. Neben der regulären Version steht auch eine Material-Variante von CheckBox für Nutzer von Xamarin.Forms Material Visual zur Verfügung. Entwickler können beispielsweise <CheckBox IsChecked="True" Color="Blue" /> nutzen, um eine Box beim Anklicken blau zu färben und mit einem Häkchen zu versehen.

In puncto neuer Funktionen für Maps kann Xamarin.Forms jetzt Informationen darüber aufnehmen, wohin Nutzer zuletzt auf einer Karte geklickt haben. Dazu muss man lediglich das MapClicked-Event abonnieren, es gibt dann die Koordinaten automatisch weiter. Darüber hinaus können Entwickler nun eine Template-Auswahl verwenden, um verschiedene Templates beim Generieren von Pins auf der Karte auswählen zu können.

Die Entwickler des Projekts sprechen zudem darüber, dass Xamarin.Forms sich mehr auf die Wünsche der Kunden und Community konzentrieren möchte. Während es bislang häufig so war, dass neue Features nicht implementiert wurden, da sie nicht auf allen Plattformen verfügbar waren, möchte man in Zukunft häufiger darüber nachdenken, wie man auch plattformspezifische Anforderungen besser umsetzen kann.

Weitere Details zum Release bietet der Blogbeitrag zur Ankündigung von Version 4.1. Eine vollständige Liste der Änderungen bieten die Release Notes. (bbo)