Menü
Developer

Dart 1.18 bringt vor allem Optimierungen für Flutter

Die aktuelle Version von Googles JavaScript-Alternative konzentriert sich vor allem auf das Flutter-Framework zur Cross-Plattform-Entwicklung für iOS und Android. Die API erhält dagegen nur minimale Ergänzungen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Dart 1.18 bringt vor allem Optimierungen für Flutter

Ende 2015 kündigte Google Flutter zur plattformübergreifenden Entwicklung von 2D-Apps für iOS und Android an. Die Besonderheit des aus dem Project Sky hervorgegangenen Frameworks gegenüber ähnlichen Projekten liegt in der verwendeten Programmiersprache Dart. Google hat sie 2011 als Alternative zu JavaScript vorgestellt und gestaltet sie seitdem maßgeblich. Der Suchmaschinenanbieter nutzt Dart auch intern und hat unter anderem im März das Frontend für AdWords mit Dart und Angular 2 neu erstellt.

Das nun veröffentlichte Dart 1.18 bringt laut dem Blogbeitrag vor allem Optimierungen zur Entwicklung mit Flutter und der zugehörigen Laufzeitumgebung, nachdem die beiden Vorversionen sich auf den Dartium-Browser konzentriert hatten, einer speziell auf die Programmiersprache zugeschnittenen Chromium-Variante. Neben der Flutter-Optimierung hat das Team die Entwicklungswerkzeuge überarbeitet und nennt hier vor allem eine verbesserte Geschwindigkeit und Stabilität des Dart Analyzer insbesondere im Zusammenspiel mit dem Dart-to-JavaScript-Compiler dev_compiler.

Zu den nennenswerten Änderungen an der API gehört ein optionales, abschließendes Komma für eine Argument- oder Parameterliste. Beweggrund dafür ist die einheitliche Schreibweise für mehrzeilige Listen. Die Neuerung ist rein syntaktischer Natur ohne jeglichen semantischen Bezug. Vor der Liste ist nach wie vor genauso wenig ein Komma erlaubt wie doppelte Kommata in der Mitte.

Die vollständige Liste der Neuerungen ist im Changelog zu finden. Dart 1.18 steht auf der Projektseite zum Herunterladen bereit. Dort befinden sich Paketmanager und Anleitungen zur Installation unter Windows, Mac und Linux. Das SDK steht zudem auf GitHub. (rme)