Menü
Developer

Database Workbench 4.3.0 mit hilfreichen neuen Features

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die neue Version 4.3.0 der Database Workbench von Upscene Productions bringt zwei Neuerungen sowie einige Änderungen mit sich. Vorerst wird von der neuen Version nur das kostenpflichtige Pro-Paket angeboten, die kostenfreie Lite-Ausgabe soll bald folgen. Das Multi-DBMS-Entwicklungstool hilft jetzt auch beim Debuggen von Stored Procedures, Funktionen und Triggern in MySQL und enthält eine inkrementelle Suche für SQL und den Tabellen- und View-Editor.

Neu ist auch ein Syntax-Check im Trigger-Editor für Firebird und Interbase. Erweitert wurde das MySQL-Modul um die Unterstützung der Datentypen BINARY und VARBINARY, und im Oracle-Modul ist die Umgebungsvariable ORACLE HOME als Fall-Back für einen eventuell fehlenden Registry-Schlüssel eingeführt worden. Weitere Änderungen sind im Changelog zu finden. (Harald M. Genauck) / (ane)