Menü
heise-Angebot
Developer

DevOps Essentials: Trainings zu DevOps, Continuous Delivery und Containern

Wer sich zu den drei wichtigen Themengebiete moderner Softwareentwicklung weiterbilden möchte, sollte die DevOps Essentials vom 4. bis 6. Juni nicht verpassen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
DevOps Essentials: Trainings zu DevOps, Continuous Delivery und Container

DevOps, Continuous Delivery und Containerisierung: Das sind die drei Themenbereiche der vom 4. bis 6. Juni in Darmstadt stattfindenden DevOps Essentials. Das von heise Developer, iX und dpunkt.verlag veranstaltete Event vermittelt an drei Tagen ein tiefgreifendes Training zu den Eckpfeilern zeitgemäßer Softwareentwicklung. Wer bei seiner Teilnahme Geld sparen möchte, kann noch bis zum 12. April vom Frühbucherrabatt profitieren.

Die Veranstaltung gliedert sich in drei parallel laufende Tracks, in der renommierte Experten ihre Kenntnisse und Erfahrungen mit den Teilnehmern in Halbtages-Trainings teilen. Das Programm setzt sich dabei unter anderem aus folgenden Themen zusammen:

  • Microservices: Architekturen und Technologien
  • Kubernetes für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Istio und andere Service Meshes
  • Verschiedene Facetten von Continuous Delivery
  • Site Reliability Engineering (bei Google)
  • Cloud-Native-Entwicklung, Serverless, Montoring mit Prometheus und Testing

Neben den tiefgehenden Trainings haben die Veranstalter außerdem noch drei inspirierende Vorträge von langjährigen Kennern der Szene mit im Programm. Schlomo Schapiro von DB Systel erklärt am ersten Tag feierlich, dass DevOps mittlerweile normal sei, Dirk Lehmann von SAP zeigt anhand unterhaltsamer Beispiele, wie man DevOps ganz einfach ganz schlecht umsetzen kann, während Mario-Leander Reimer von QAware am letzten Konferenztag die Teilnehmer ermutigen möchte, Cloud-native Techniken auch mit in ihre eigenen Unternehmen zu tragen. (bbo)