Developer Preview von Android 7.1 verfügbar

Entwickler können nun ihre Anwendungen für die neuen Funktionen wie App Shortcuts und runde Icons vorbereiten. Android 7.1 ist bereits für Pixel-Smartphones verfügbar und existiert für die Nexus-Geräte und das Pixel C Tablet als Betaversion.

 –  20 Kommentare
Developer Preview von Android 7.1 verfügbar

Eine Woche nach der Ankündigung der neuen Funktionen von Android 7.1 hat Google nun eine erste Developer Preview des mobilen Betriebssystems veröffentlicht. Die API mit der Nummer 25 ist damit fertig und das entsprechende SDK für Android Studio verfügbar. Wie üblich sollten Entwickler nach dem Herunterladen die Umgebungsvariablen compileSdkVersion und targetSdkVersion auf den aktuellen Wert 25 setzen, um neue Funktionen zu testen.

Blick auf den Emulator mit runden Icons und App Shortcuts (Bild: Google)

Die für Entwickler spannendste Neuerung in Android 7.1 sind App Shortcuts, mit denen sie bis zu fünf Aktionen aus dem Symbol auf dem Startbildschirm verfügbar machen können. Dabei darf es sich um feste Zuordnungen zu Unterfunktionen handeln oder dynamische, bei denen beispielsweise Nutzer favorisierte Kontakte als Kürzel für eine Messenger-App auswählen. Dank des sogenannten Image Keyboards lässt sich die Tastatur um Eingaben von Grafiken inklusive animierter GIF-Dateien erweitern.

Für die mit Version 7.1 auch jenseits der Pixel-Smartphones eingeführten runden Icons können Entwickler das Image Asset Studio verwenden, das Bestandteil von Android Studio ist. Das mit dem API 25 heruntergeladene Emulator-Image unterstützt erwartungsgemäß auf dem Startbildschirm sowohl die neuen Icons als auch die App Shortcuts. Auf physischen Geräten erscheint die Vorschauversion zunächst für Googles eigene Smartphones Nexus 5X, 6P und das Tablet Pixel C. Im November sollen weitere Geräte folgen.

Weitere Details stehen im Blogbeitrag. Entwickler können das API 25 SDK in Android Studio über den SDK Manager herunterladen. Eine Anleitung zur Einrichtung findet sich auf der Android-Developer-Site. Teilnehmer des Android-Beta-Programms erhalten automatisch die aktuelle Version für passende Geräte.