Menü
Developer

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

vorlesen Drucken Kommentare lesen

heise Developer fasst freitags bislang vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Werkzeugen, Spezifikationen oder anderen relevanten Dingen in maximal zwei Sätzen zusammen, im Folgenden die durchaus subjektive Auswahl für die vergangene Woche:

  • Wer sich mit dem Continuous-Integration-Server Hudson auseinandersetzen möchte, wird sich über die Arbeit von Tim O'Brian und Manfred Moser freuen – die beiden haben ein umfangreiches Online-Buch zum Thema erarbeitet. The Hudson Book deckt alle wichtigen Themen (Installation, Konfiguration, Management, Tool-Integration u.a.) ab.
  • Von JBoss gibt es eine neue Version der JSR-283-Implementierung ModeShape (früher: JBoss DNA) und des System-Management-Frameworks RHQ, das vor allem Fehlerbehebungen und überarbeitete Nutzerschnittstellen enthalte.
  • Ein Update gab es auch für das von Canonical geförderte Versionskontrollsystem Bazaar (auf die Version 2.4.2), das im Wesentlichen Fehlerbehebungen in Sachen Portabilität enthalte, wie Vincent Ladeuil über Launchpad mitteilt.
  • RIM hat die Betaversion der Version 2.0 seines BlackBerry-PlayBook-Betriebssystems für Entwickler nun auch offiziell veröffentlicht, nachdem das Unternehmen die Beta bereits im Rahmen der Entwicklerkonferenz Devcon Americas vorgestellt hatte. Sie enthält die BlackBerry-Runtime für Android-Apps sowie die aktuellen Versionen der BlackBerry-WebWorks- und Adobe-AIR-SDKs.
  • Der Softwarehersteller Codership hat seinen synchronen Multi-Master-Cluster Galera (für MySQL/InnoDB-Datenbanken) vorgestellt. Begleitend bietet das Unternehmen Severalnines das Konfigurationswerkzeug ClusterControl, mit der sich Galera-Cluster administrieren lassen.
  • Stichwort Datenbanken: Kurz nachdem Oracle sich das NoSQL-Etikett ans Revers heftete, zog auch IBM nach. Konkret wolle man der DB2 und Informix verschiedene NoSQL-Funktionen spendieren – voraussichtlich auf Grundlage von Rational Jazz.
  • Vom quelloffenen Services-Framework Apache CXF steht ab sofort die neue Version 2.5 zur Verfügung. Es enthält eine Reihe neuer Funktionen, darunter auch neue Web-Services-Schnittstellen, einen Security-Token-Service und OAuth-Unterstützung für JAX-RS.
  • Zum Schluss sei noch auf zwei kleinere Updates bei den PHP-Frameworks Symfony und CakePHP hingewiesen. Symfony 2.0.5 enthalte verschiedene Fehlerbehebungen und CakePHP 2.0.2 beseitige unter anderem eine mit dem letzten Update eingeführte Regression bei der Berechnung des Content-Length-Headers.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, heise Developer freut sich auf Ihre Mail. (rl)