Menü
Developer

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

vorlesen Drucken Kommentare lesen

heise Developer fasst freitags bislang vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Werkzeugen, Spezifikationen oder anderen relevanten Dingen in maximal zwei Sätzen zusammen, im Folgenden die durchaus subjektive Auswahl für die vergangene Woche:

  • Google stellt im Rahmen seiner Google-Labs-Aufräumarbeiten zum Ende des Jahres die Entwicklungsumgebung App Inventor for Android ein. Mit App Inventor sollten auch Programmierlaien Anwendungen erstellen können, indem sie in einem lokalen Editor vorgefertigte Codeblöcke verwendeten.
  • Intels AppUp Developer Program unterstützt App-Entwickler künftig auch mit Webinaren zum Thema. Die Webinare ergänzen das bestehende Angebot auf Vor-Ort-Trainings. Die Termine sollen auf der Event-Seite des Programms bekannt gegeben werden.
  • Die Entwickler der CouchDB haben die Version 1.1.1 ihrer dokumentenorientierten Datenbank veröffentlicht. Das Update ergänzt eine Reihe von Fehlerbehebungen und unterstützt die JavaScript-Engine SpiderMonkey ab Version 1.8.5.
  • Die bei Google entwickelte Programmiersprache Go feiert ihren zweiten Geburtstag. Was sich seit den Jahr 2009 getan hat, fasst das Entwicklerteam im Go-Blog jetzt zusammen.
  • Webentwickler, besser gesagt, Grafikdesigner, die Webanwendungen erstellen möchten, können sich die neue Betaversion von Adobe Muse installieren. Neben erwarteter Fehlerbehebungen bietet die Beta 4 jetzt auch eine deutschsprachige Version der Software.
  • Nokia bietet die Betaversion 1.1 seines kommenden Nokia SDK for Java zum Download an. Das SDK soll unter anderem In-App-Käufe für Anwendungen auf der Series-40-Plattform ermöglichen.
  • Die nächste Version der Skriptsprache PHP steht kurz vor dem Abschluss. Der jetzt erschienene erste Release Candidate für PHP 5.4 impliziert, dass nun keine neuen Feautures hinzukommen werden.
  • Mit Scrumjobs gibt es nun eine Personalberatung, die sich auch auf die Vermittlung von IT-Experten im Scrum-Umfeld spezialisiert hat.
  • Stackato, ActiveStates private Platform as a Service (PaaS) auf Bais von Cloud Foundry, hat neue Administrations- und Monitoring-Funktionen erhalten. Stackato richtet sich an Python-, PHP-, Ruby-, Perl-, Java- und Node.js-Entwickler.
  • Am 2. November feierte der Vim-Texteditor seinen 20. Geburtstag. Das Jubiläum würdigt ein lesenswerter Artikel auf arstechnicha.com.
  • Penetration-Tester können eine neue Version des OWASP Zed Attack Proxy (ZAP) nutzen. Ein Update auf die Version 1.3.4 verspricht kleinere Überarbeitungen und Bugfixes.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, heise Developer freut sich auf Ihre Mail. (ane)