Menü
Developer

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

heise Developer fasst freitags bislang vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Werkzeugen, Spezifikationen oder anderen relevanten Dingen in maximal zwei Sätzen zusammen, im Folgenden die durchaus subjektive Auswahl für die vergangene Woche:

  • Zum Jahreswechsel ist die Version 2.9 des Integrations-Frameworks Apache Camel erschienen. Claus Ibsen von der hinter der Camel-Entwicklung stehenden Firma FuseSource gibt eine hilfreiche Aufstellung der zehn wichtigsten Veränderungen.
  • Die Entwickler des Webframeworks Apache Struts haben mit der Veröffentlichung der Version 2.3.1.1 eine schon länger bekannte Sicherheitslücke geschlossen, aufgrund der Angreifer die Restriktionen von Dynamic Method Invocation überlisten konnten, um fehlerhaften Java-Code einzuschleusen und auszuführen.
  • Nvidias Compute Unified Device Architecture (CUDA) verwendet jetzt die Low-Level Virtual Machine (LLVM) als C/C++-Compiler. Nvidia verspricht sich davon eine bis zu 10 Prozent besseres Verhalten.
  • Auf der CES-Messe wird Samsung die Version 3.0 seines Smart TV SDK präsentieren. Es bietet unter anderem Unterstützung für Geräte mit USB-Anschluss wie Mäuse, Tastaturen oder Gamecontroller.
  • Galera bietet eine synchrone Multi-Master-Replikation für die InnoDB-Datenbank-Engine. Zur kommenden Version Galera 2.0 wurde jetzt eine erste Beta gezeigt, die einen Incremental State Transfer (IST) erlaubt. Wird ein neuer Knoten zum Cluster hinzugefügt, muss nur ein Delta der noch fehlenden Transaktionen synchronisiert werden – so soll das System spürbar performantere Node-Join-Operationen ermöglichen.
  • Die Entwicklung des Spring-Frameworks geschieht ab sofort auf der Projektversionierungsplattform GitHub.
  • Aktuell wird der MySQL-Abschnitt aus dem PHP Manual überarbeitet. In den vergangenen 10 Jahren hat sich in Sachen Datenbankunterstützung einiges bei PHP getan, mit der Aktualisierung sollen Einsteiger einen besseren Überblick zum aktuellen Stand der Dinge erhalten. Details zu den Arbeiten am PHP Manual hat Ulf Wendel in seinem Blog zusammengefasst.
  • Vom Open Web Application Security Project, gemeinhin unter OWASP bekannt, gibt es ein neues Werkzeug für das Crawling von AJAX-Anwendungen. Das OWASP AJAX Crawling Tool geht auf das FuzzOps-NG-Projekt von Skyler Onken zurück und soll sich mit Proxies wie ZAP und Burpe verbinden lassen.
  • Vor Weihnachten schon ist die Version 1.2 von Spring Roo erschienen. Das RAD-Werkzeug unterstützt nun unter anderem multimodulare Maven-Projekte, JSF 2.0 und PrimeFaces 3.0 sowie ist nun unter der Apache-2.0-Lizenz verfügbar.
  • Das Performance-Toolkit Spykit wurde in der Version 1.0 veröffentlicht. Seine Entwickler haben mit dem Projekt einen Nachfolger zu Runtime Spy im Sinn – jedoch mit einem größeren Funktionsumfang für die Performance-Optimierung von Eclipse-Projekten.
  • Die PHP-Template-Sprache Twig hat ein Update auf die Version 1.5 spendiert bekommen. Sie soll sich spürbar besser handhaben lassen. Dazu wurden verschiedene Funktionen aus dem Extension Repository direkt in den Core der Sprache integriert. Neue Funktionen und eine Unterstützung für dynamische Funktionen runden das Update ab.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, heise Developer freut sich auf Ihre Mail. (ane)