Menü
Developer

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

vorlesen Drucken Kommentare lesen

heise Developer fasst für gewöhnlich einmal in der Woche bislang vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Werkzeugen, Spezifikationen oder anderen relevanten Dingen in wenigen Sätzen zusammen. Im Folgenden die durchaus subjektive Auswahl für die vergangene Woche:

  • Das im Rahmen der LLVM-Compiler-Infrastruktur betriebene libc++-Projekt vermeldet, dass die C++-Bibliotehek bereits sämtliche derzeitigen Neuerungen für C++1Y berücksichtige.
  • Mosquitto, die Serverimplementierung des MQTT-Protokolls (Message Queue Telemetry Transport), ist der Eclipse Foundation als Projekt vorgeschlagen worden.
  • Das von deutschen Entwicklern initiierte Heimautomatisierungsprojekt openHAB ist auf der JavaOne mit einem der Duke’s Choice Awards ausgezeichnet worden.
  • Die Programmiersprache R und ihre Entwicklungsumgebung RStudio liegen in neuen Versionen vor. R 3.0.2 und RStudio 0.9.8 enthalten unter anderem neue Debugging-Werkzeuge und eine Engine zum Erzeugen von R-Präsentationen.
  • Die von der Mozilla Foundation entwickelte Programmiersprache Rust liegt nun in Version 0.8 vor. Geändert wurde unter anderem die Loop-Syntax für das "For"-Schlüsselwort. Außerdem erhielt die Standardbibliothek eine neue Runtime und ein damit einhergehendes, noch experimentelles I/O-Subsystem (rt::io).
  • Wer sich schnell über die Neuerungen des Team Foundation Server 2013 kundig machen möchte, findet dazu bei den TFS-Experten von AIT eine Blog-Strecke mit rund 15 kleineren Beiträgen.
  • David Blevins, Schöpfer des TomEE-Servers, hat ein Unternehmen namens Tomitribe gegründet, das fortan kommerzielle Dienstleistungen zur Java Enterprise Edition des Apache Tomcat anbietet.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer auf Ihre E-Mail. (ane)