Menü
Developer

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

heise Developer fasst einmal in der Woche bislang vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Werkzeugen, Spezifikationen oder anderen Dingen kurz zusammen – dieses Mal unter anderem mit einer Umfrage, Wakanda und GCC.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Woche:

  • Die Arbeiten an Wakanda 8 sind abgeschlossen. Die quelloffene Plattform für Rich-Business-Webanwendungen steht auf dem Production Channel bereit und ermöglicht jetzt unter anderem das Verwenden von JavaScript-Widget-Frameworks von Drittanbietern.
  • GCC 4.9 will das GNU-Projekt nächste Woche veröffentlichen, ein Release Candidate lässt sich bereits jetzt herunterladen.
  • Masterstudent Johannes Wieland sucht nach Softwareentwicklern, die einen Fragebogen zu ihrer Arbeitsmotivation beantworten. Er möchte im Rahmen einer Studie herausfinden, ob sie spezifische Anforderungen an ihr Arbeitsumfeld haben und ob es innerhalb dieser Berufsgruppen signifikante Unterschiede gibt.
  • Das Windows Phone Dev Center steht nun auch Apps für Windows Phone 8.1 offen.
  • Schon seit Anfang letzter Woche steht Version 4.0 des PHP-Compiler für .NET Phalanger bereit. Neuerungen umfassen unter anderem eine neue API zum Parsen und Kompilieren.
  • Das JUnit nachempfundene Framework zum Überprüfen von Apache-Flex-Anwendungen FlexUnit kann in Version 4.2 unter anderem mit automatisiertem Deployment von Apache-Flex-Artefakten aufwarten.
  • Google hat Vorschauversionen für Konnektoren zur Zusammenarbeit von Google BigQuery und Google Cloud Datastore mit dem Big-Data-Framework Hadoop freigegeben.
  • Mit SharpGL lässt sich OpenGL in C#-Anwendungen nutzen. Version 2.3 enthält Neuerungen wie einen Getting Started Guide und die Option, SharpGL-Projektvorlagen auch in Visual Studio 2010 und 2012 zu nutzen.
  • Version 5.2 des Projektmanagementsystems YouTrack aus dem Hause JetBrains führt mit "Work Item" einen neuen Typ ein und kommt mit einigen Verbesserungen für den Helpdesk.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer auf Ihre E-Mail. (jul)