Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal mit der Clojure-Konferenz :clojureD, Flyway, Libuv, WildFly und der Game-Engine Unity.

 –  0 Kommentare
Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Woche:

  • Am 24. Januar findet in Berlin die Clojure-Konferenz :clojureD statt. Nachdem nun das Programm der Community-Veranstaltung online steht, besteht außerdem die Möglichkeit, sich zu registrieren. Außerdem gibt es ein Kombi-Angebot mit der BOB-Konferenz, die am Tag zuvor ausgerichtet wird.
  • SAP und GitHub sind vor kurzem eine Partnerschaft eingegangen – mit der Folge, dass das deutsche Softwarehaus die GitHub-Plattform verstärkt für seine Open-Source-Entwickleraktivitäten nutzt. So kann man schon über 60 von SAP-Entwicklern betriebene Projekte auf GitHub finden, an erster Stelle ist vielleicht sogar auf ReviewNinja hinzuweisen, ein Code-Review-Werkzeug, das GitHub und SAP gemeinsam entwickelt haben.
  • Das Datenbank-Migrationswerkzeug Flyway unterstützt nun in Version 3.1 auch Vertica, AWS Redshift und DB2 z/OS. Außerdem haben die Entwickler SQL-basierte Callbacks eingeführt.
  • Mit Libuv 1.0 gibt es nun für Node.js-Anwender eine als stabil erachtete Input-/Output-Bibliothek für Windows- und Linux-Nutzer.
  • Geht es nach seinen Entwicklern, könnte mit LLGo schon bald ein offizielles LLVM-Frontend als Compiler für die Programmiersprache Go zur Verfügung stehen.
  • Die Version 4.6 der Game-Engine Unity bringt als vermutlich wichtigste Neuerung das sogenannte UI-System. Entwickler sollen damit ohne externe Tools oder Skripte eigene Benutzeroberflächen für ihre Spiele erstellen können.
  • Der JBoss-Nachfolger WildFly enthält in der jüngsten Aktualisierung eine deutliche performantere CDI-Implementierung Weld und unterstützt die neuen Web Sockets 1.1 APIs, wodurch sich die mit Java 8 eingeführten Lambda-Funktionen als Message Handler nutzen lassen sollen.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer auf Ihre E-Mail. (ane)