Menü
Developer

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit PHP, GitLab, der CryEngine, NativeScript-Trainings, Rails und dem AWS Toolkit for Eclipse.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Woche:

  • Das Rails-Team hat mit Version 5.0.4 und dem Release Candidate zu 5.1.2 kleinere Updates veröffentlicht, die vor allem Bugfixes enthalten.
  • Das NativeScript-Team hat eine Website mit Trainingsvideos rund um NativeScript eröffnet. Die Trainings sind als Evergreen Courses gekennzeichnet und werden weiter ergänzt. Neben kostenpflichtigen Trainings gibt es einen kostenlosen Getting Started Guide.
  • Die zweite Alpha-Version von PHP 7.2 enthält kleinere Updates und Bugfixes und ist weiterhin nicht für den Produktiveinsatz, sondern lediglich als Developer Preview ausgelegt.
  • Das Werkzeug GNU Automake, das automatisch Makefile.in-Dateien erzeugt, hat mit der Version 1.5.1 ein zunächst unscheinbares Update mit einigen Bugfixes erhalten, das aber nach eineinhalb Jahren Inaktivität als Lebenszeichen auf dem Weg zu Version 2.0 verstanden werden dürfte.
  • Das AWS Toolkit for Eclipse enthält einige Neuerungen zum Erstellen von Anwendungen nach dem Serverless Application Model, mit dem Entwickler unter anderem Funktionen für AWS Lambda erstellen können.
  • Unter den Neuerungen von GitLab 9.3 befinden sich Reports zur Qualität, die im "Merge Request"-Widget angezeigt werden. Außerdem lässt sich einsehen, wie Upstream- und Downstream-Projekt-Pipelines mit Multi-Projekt-Pipeline-Graphen verknüpft sind.
  • Von Xamarin gibt es nun ein 27 Kapitel enthaltendes ePub-Buch mit dem Titel "Creating Mobile Apps with Xamarin.Forms Book First Edition"
  • Die kommende Version 5.4 der CryEngine wird wohl einen Vulkan-Renderer an Bord haben. Außerdem wird das Team zum Release den Quellcode des Sandbox-Editors veröffentlichen.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer über Ihre E-Mail. (Julia Schmidt, Alexander Neumann, Rainald Menge-Sonnentag) / (rme)