Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen – dieses Mal u.a. mit PHP, Rust, Couchbase Server und Spring.

 –  1 Kommentare
Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Woche:

  • PHP 7.2.3 ist ein Security-Release, das auch zusätzliche Bugfixes enthält. Unter anderem behebt es ein Speicherleck im PGSQL-Modul. Parallel sind die Security-Updates PHP 5.6.34 und PHP 7.1.15 erschienen
  • Das Rust-Team hat Version 1.24.1 der Programmiersprache veröffentlicht, die einige Regressionen in Rust 1.24 behebt. Unter anderem nimmt das Update eine im aktuellen Release eingeführte Änderung zum im Verarbeiten von panic! zurück, die dazu führte, dass das rlua-Paket (crate) nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.
  • Spring Web Flow, das zum Implementieren von Abläufen in Webanwendungen auf der Basis von MVC dient, baut in Version 2.5 nun auf Spring Framework 5, Java 8, Servlet 3.1 und Hibernate 5.
  • Der Developer Build von Couchbase Server 5.5 ist verfügbar. Größte Neuerung ist der Couchbase Eventing Service, ein Service der Datenveränderungen dank multidimensionaler Skalierung nahezu in Echtzeit verarbeiten lässt.
  • Version 1.1 der Lightbend Fast Data Platform ist freigegeben. Die Plattform unterstützt jetzt Apache Kafka 1.0.
  • Das Django-Team hat die Security-Releases Django 1.8.19, Django 1.11.11 und Django 2.0.3 veröffentlicht. Die Releases beheben Schwachstellen bei der Rückverfolgung von regulären Ausdrücken.
  • Der Mantis Bucktracker erhielt ein Update auf Version 2.12. Die Änderungen beschränken sich aber hauptsächlich auf ein paar Codebereinigungen.
  • Die JBoss Tools 4.5.3.AM2 liegen als Build für Eclipse Oxygen.3 zum Download parat. Zu den zahlreichen Neuerungen zählt unter anderem die vereinfachte Nutzung von CDK und Minishift Server Adaptern.
  • JetBrains hat PyCharm 2016.3 und neuer mit Updates versehen, um die Kompatibilität zu GitHubs neuen Sicherheitsalgorithmen zu gewährleisten.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer über Ihre E-Mail. (Björn Bohn, Matthias Parbel, Rainald Menge-Sonnentag) / (rme)