Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

heise Developer fasst jede Woche vernachlässigte, aber wichtige Nachrichten zusammen – dieses Mal u.a. mit Spring, OpenSSL und AWS.

 –  0 Kommentare
Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Woche:

  • Jakarta EE ist inzwischen bei der Eclipse Foundation angesiedelt, sodass es nun Aufgabe der Community ist, regelmäßige Releases der beteiligten Java-Spezifikationen zu veröffentlichen. Als einer der ersten Nicht-Oracle-Committer hat nun Markus Karg ein Release von JAX-RS 2.1.1 veröffentlicht.
  • Hasura hat Event Trigger als neues Feature für die hauseigene GraphQL Engine vorgestellt. Damit können Entwickler Webhooks bei bestimmten Datenbank-Events auslösen.
  • Google hat mit GAN Lab eine interaktive Visualisierung zum Erlernen des Umgangs mit GANs (Generative Adversarial Network) veröffentlicht.
  • Ein wichtiges Feature für das 2.0.0 Release von Spring Cloud Function ist bekannt: Das Projekt unterstützt Kotlin Lambdas in der kommenden Version.
  • Entwickler können ab sofort PowerShell Core 6.0 in AWS Lambda verwenden. Damit lassen sich PowerShell-Skripte als Antwort auf Lambda-Events ausführen.
  • Die Bibliothek OpenSSL erhält in der neuen Version 1.1.1 einen Support für das Protokoll TLS 1.3. Die neue Version soll von den Entwicklern fünf Jahre Langzeitunterstützung genießen.
  • NVIDIA hat im Rahmen der GTC Japan das DRIVE AGX Xavier Developer Kit angekündigt, das zum Entwickeln autonomer Fahrsysteme dienen soll. Das Release ist für den 1. Oktober geplant.
  • Das AWS Cloud Development Kit (AWS CDK) steht als Developer Preview für .NET bereit. Entwickler können damit per Code Cloud-Infrastrukturen bauen und diese über AWS CloudFormation provisionieren.
  • Das Kollaborationswerkzeug GitHub Desktop 1.4 liefert nun bereits im Vorfeld eines Merge Informationen über gegebenenfalls drohende Konflikte.
  • Der aktualisierte Veröffentlichungsplan für Eclipse GlassFish 5.1 sieht vor, bis 22. Oktober Release Candidate 1 fertigzustellen und nach Abschluss aller CTS-Tests am 14. Dezember die finale Version freizugeben.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer über Ihre E-Mail.

(Björn Bohn, Alexander Neumann, Matthias Parbel) / (ane)