Menü
Developer

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

heise Developer fasst jede Woche vernachlässigte, aber wichtige Nachrichten zusammen – dieses Mal u.a. mit Anaconda, GitLab, IcedTea und PyTorch.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Woche:

  • AWS Amplify unterstützt ab sofort das Vue.js-Framework, um Web-Apps mit JavaScript zu bauen. Mit dem Amplify-Paket für Vue.js können Entwickler ihre Apps mit nur wenigen Code-Zeilen um Funktionen wie Authentifizierung, Benutzerspeicher, Analytik und Chatbots ergänzen.
  • Die auf Data Science und Machine Learning ausgerichtete Distribution Anaconda 5.3.0 ist ab sofort verfügbar. Versionen für Python 3.7 sowie 2.7 stehen zum Download parat – für Windows, macOS und Linux.
  • GitLab schließt mit Veröffentlichung der Patch-Releases 11.3.1, 11.2.4 und 11.1.7 verschiedene Sicherheitslücken in der Community Edition (CE) sowie der Enterprise Edition (EE).
  • Nuitka 0.6.0 macht erste Schritte in Richtung Type Inferenz. Der Compiler für Python 3.7 und 2.7 erhielt in der neuen Version zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbereinigungen.
  • Version 3.9 von IcedTea, einem Projekt zur Entwicklung freier Java-Plattformsoftware, konzentriert sich hauptsächlich auf den Support der Security-Fixes von OpenJDK 8 U181.
  • Im Rahmen der ersten PyTorch Developer Conference gab Facebook weitere Neuerungen der Preview von PyTorch 1.0 bekannt, darunter eine überarbeitete torch.distributed-Bibliothek, schnelleres, übergreifendes Training in Python- und C++-Umgebungen ermöglicht.
  • Facebook hat zudem als Reaktion auf den jüngsten Hacker-Angriff Informationen für Entwickler veröffentlicht, die Facebook-Log-in in ihren Apps verwenden. Unter anderem plant das soziale Netz ein Tool für Entwickler, die nicht die offiziellen SDKs verwenden.
  • Amazon hat die aus der Übernahme von Cloud9 hervorgegangene Cloud-IDE AWS Cloud9 um die Anbindung der Programmiersprache TypeScript mit den üblichen Funktionen wie Autovervollständigung, Suche nach Referenzen und Sprung zu Definitionen erweitert.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer über Ihre E-Mail.

(Rainald Menge-Sonnentag, Matthias Parbel) / (map)