Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Unsere Übersicht der kleinen, aber interessanten Meldungen enthält diese Woche unter anderem Corretto, PHP, Spring Data Flow und .NET Core 3.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Björn Bohn, Alexander Neumann, Matthias Parbel, Rainald Menge-Sonnentag

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Tage:

  • Wer sich über den gegenwärtigen Stand der Jakarta-EE-Entwicklung informieren will, sollte einen Blick in den aktuellen Eclipse-Newsletter werfen, der auf etliche Teilaspekte der Entwicklung des Java-EE-Nachfolgers beleuchtet.
  • Die Eclipse Foundation hat außerdem den Jakarta EE Developer Survey 2019 gestartet und ruft wie in den vergangenen Jahren Entwickler zur Teilnahme auf.
  • Das Softwareanalyseunternehmen New Relic hat die Übernahme des KI-Experten SignifAI bekanntgegeben.
  • Amazon hat den Release Candidate seiner OpenJDK-Variante Corretto 11 zum Download freigegeben.
  • Die Entwickler des im Juli 2018 vorgestellten Go Cloud Development Kit geben ein Update über das, was seitdem alles passiert ist. Es bietet Cloud-APIs unter anderem für den Zugriff auf Blob Storage, MySQL-Datenbanken und Laufzeitkonfiguration sowie einen HTTP-Server mit integrierter Protokollierung, Ablaufverfolgung und Zustandsprüfung.
  • Das PHP-Entwicklungsteam hat PHP 7.3.3 veröffentlicht, eine Sicherheitsversion, die auch mehrere Bugfixes enthält. Anwendern wird empfohlen, auf diese Version zu aktualisieren.
  • Das Spring-Cloud-Team hat die Version 2.0 von Data Flow und Spring Cloud Skipper veröffentlicht. Ersteres ist ein Toolkit für den Aufbau von Datenintegrations- und Echtzeit-Datenverarbeitungs-Pipelines", Skipper ist wiederum ein Werkzeug für die Erkennung und Verwaltung des Lebenszyklus von Spring-Boot-Anwendungen.
  • Mit der dritten Preview von .NET Core 3 bietet Microsoft eine Reihe neuer Features und Überarbeitungen, etwa in den Bereichen .NET Core SDK Installer, Docker Container, Range und Index.
  • Mit Veröffentlichung von TeamCity 2018.2.3 behebt JetBrains nicht nur rund 70 Fehler, sondern es lassen sich auch falsche Zuordnung bei Flaky Test vermeiden und Docker-Images für Windows 1809 bereitstellen.
  • Symfony hat mit mit dem Mercure Component und dem MercureBundle Implementierungsmöglichkeiten für das offene Protokoll Mercure hinzugefügt, um Echtzeit-Push-Funktionen in die Plattform zu integrieren.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer über Ihre E-Mail. (ane)