Menü

Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Unsere Übersicht der kleinen, aber interessanten Meldungen enthält diese Woche unter anderem AWS, PostgreSQL, NGINX, Helm und PHP.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Tage:

  • Amazons Serverless-Computing-Plattform AWS Lambda lässt sich nun mit Node.js v10 verwenden. Entwickler können ihren Code als ZIP-Datei über die Konsole hochladen. Für Node.js verfasste Lambda-Funktionen laufen auf Amazon Linux 2.
  • Für das im Herbst geplante Release von PostgreSQL 12 haben die Entwickler nun einen ersten Entwurf der Release Notes veröffentlicht. Zu den Schwerpunkten gehören Verbesserungen beim Partitionieren, Optimierungen für Abfragen und eine verbesserte Index-Performance. Die erste Beta soll im Juni verfügbar sein.
  • Mit dem neuen ABBYY Mobile Capture SDK lassen sich Benutzerdaten in Echtzeit über die Kamera erfassen, in einer App verwenden oder extrahieren und an Backend-Prozesse für Self-Service-Szenarien senden.
  • Ein äußerst positives Stimmungsbild der jüngsten Entwicklungen bei der Programmiersprache zeichnet der lesenswerte Blog-Beitrag "PHP in 2019".
  • Das Dortmunder Startup BoneBits hat ein Verfahren entwickelt, das ermöglichen soll, Daten dezentral auf einem autarken Blockchain-Ökosystem zu löschen oder zu ändern, ohne die Integrität der Blockchain zu verletzen.
  • Laut dem aktuellen Netcraft-Webserver-Report hält sich NGINX schon den zweiten Monat in Folge auf Platz 1 mit den am meisten betreuten Webseiten. Das ist das erste Mal in 23 Jahren, dass nicht Microsoft oder Apache diesen Platz einnehmen. Im Mai verzeichnet NGINX insgesamt 387.416.889 Webseiten und betreut damit 1,73 Mio. Webseiten mehr als Apache (2. Platz) und über 136 Mio. mehr als Microsoft (3. Platz).
  • Mit Vorlage der ersten Alpha-Version von Helm 3.0.0 nimmt das Entwicklerteam wieder Abschied von Tiller. In Helm 2.x diente Tiller dazu, in geteilten Cluster-Umgebungen verschiedene Operatoren mit dem gleichen Satz von Releases interagieren zu lassen.
  • Die Cloud-IDE AWS Cloud9 steht ab sofort auch in der Rechenzentrumsregion EU (Frankfurt) zur Verfügung.
  • VMware hat Bitnami übernommen, den Anbieter der Stacksmith-Architektur, die das Paketieren, Deployen und Verwalten von Applikationen über verschiedene Cloud-Dienste hinweg ermöglicht.
  • Das R2-2019-Release der Kendo UI verspricht zahlreiche neue Komponenten und Funktionen für die nativen Librarys jQuery, Angular, React und Vue.
  • Das Entwicklerteam hinter der Programmiersprache Julia hat die neue Version 1.1.1 sowie das Long-Term-Support-Release 1.0.4 vorgelegt.

Sollten Sie ein wichtiges Ereignis vermissen, freut sich heise Developer über Ihre E-Mail.

(Björn Bohn, Alexander Neumann, Matthias Parbel, Rainald Menge-Sonnentag) / (rme)