Die Azure Cosmos DB Graph API arbeitet jetzt auch mit Python und PHP

Zur allgemeinen Verfügbarkeit der Graph API für die Cloud-Datenbank hat Microsoft neben einigen kritischen Updates zur Verbesserung von Performance und Latenz auch die Unterstützung für Python- und PHP-Anwendungen integriert.

 –  0 Kommentare
Die Azure Cosmos DB Graph API arbeitet jetzt auch mit Python und PHP
Anzeige

Microsoft hat seine Cloud-Datenbank Azure Cosmos DB mittels der Graph API um Graph-Funktionen erweitert, die als global verteilter Managed Service zur Verfügung stehen. Während Microsoft die General Availability (GA) der API bereits Ende 2017 angekündigt hatte, legen die Macher der Datenbank nun ein Update nach, das als wesentliche Neuerung den Support für Python- und PHP-Anwendungen enthält. Bestehende Preview Accounts sollen in den kommenden Monaten automatisch auf das Update migriert werden.

Über das Open Source Graph Computing Framework Apache TinkerPop lassen sich die Treiber gremlin-python (implementiert Gremlin in Python auf einer Python-VM) und gremlin-php (Gremlin Server Client für PHP) einbinden, sodass Python und PHP als Query Language zum Einsatz kommen können.

Anzeige

Darüber hinaus hat Microsoft der Azure Cosmos DB Graph API einige kritische Updates zur Verbesserung von Performance und Latenz spendiert, die im Wesentlichen die Verarbeitungsgeschwindigkeit bei Gremlin Queries betreffen sowie die Stabilität bei der Anbindung quelloffener Gremlin-Konnektoren. Derzeit nur als Private Preview steht zudem eine neue Library zur Verfügung, die den Bulk-Import von Nodes und Edges erlaubt. Hierfür sucht Microsoft noch interessierte Tester. (map)

Anzeige