Menü
Developer

Die JavaScript-Bibliothek Vue.js erreicht Release-Status

Der Macher der JavaScript-Bibliothek für interaktive Web-Interfaces sieht Vue.js als leicht zu verwendende, performante Alternative zur vorhandenen Frameworks wie React und AngularJS.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Die JavaScript-Bibliothek Vue.js erreicht Release-Status

Vue.js ist eine JavaScript-Bibliothek, mit der sich reaktive Web-Anwendungen leicht erstellen lassen sollen. Die Verbindung zwischen den sichtbaren Elementen und der Datenschicht verwaltet das System selbstständig. Webentwickler benötigen keine Befehle wie $apply oder setState(). Die Bibliothek erkennt Abhängigkeiten, wenn Funktionen den Inhalt von Web Components bestimmen, und reagiert bei Änderungen innerhalb der verwendeten Variablen ebenso automatisch.

Das Herzstück der Bibliothek sind Komponenten, die komplexere Strukturen abbilden. Wie bei anderen Systemen können sie weitere Komponenten enthalten. Die Eltern bestimmen dabei Eigenschaften der Kinder, die Kommunikation zwischen allen Elementen findet über ein Event-System statt.

Als Highlight des Systems hebt dessen Entwickler Evan You die Animationen hervor. Sobald neue Elemente zum DOM (Document Object Model) hinzukommen, kümmert sich Vue.js um die CSS-Transitions, die für Effekte wie das Ein- und Ausblenden verantwortlich sind. Entwickler steuern die Übergänge über ein transition-Schlüsselwort. Die Besonderheit gegenüber React und Angular ist laut You, dass die Bibliothek die betroffenen Elemente kennt und daher nicht den gesamten Baum mit allen Kindern neue berechnen und rendern muss.

Evan You vergleicht seine Bibliothek mit ähnlichen JavaScript-LIbraries und -Frameworks. Vue.js sei einfacher zu lernen und verwenden und gleichzeitig flexibler als AngularJS. Im Vergleich zu React hebt You hervor, dass Letzteres ein virtuelles DOM verwendet, während Vue das tatsächliche anspricht. Das virtuelle Modell sei entgegen der landläufigen Meinung nicht schneller, sondern langsamer, und bringe eine zusätzliche Komplexität mit sich.

Mit der Version 1.0 Evangelion sieht der Entwickler die Bibliothek bereit für den produktiven Einsatz. Wer bereits mit einer der Beta-Version von Vue.js gearbeitet hat, findet in 1.0 eine erweiterte Template-Syntax und eine aufgeräumte API. Zudem gibt es erweiterte Werkzeuge. Details finden sich in den Release Notes auf GitHub. Auf der Seite befindet sich am Ende ein Link zum Quellcode von Vue.js. (rme)