Menü
Developer

Eclipse-Erfinder geht zu Microsoft

vorlesen Drucken Kommentare lesen 114 Beiträge

Erich Gamma letztes Jahr auf dem Java Forum Stuttgart

Gleichzeitig zu IBMs derzeit tagender Rational-Konferenz "Innovate 2011" hat Microsofts Chefentwickler der Visual-Studio-Entwicklung, Jason Zander, angekündigt, dass Erich Gamma ab 1. August als Microsoft Distinguished Engineer das Visual-Studio-Entwicklerteam unterstützen wird. Gamma, der bislang als Distinguished Engineer für IBM Rational in Zürich arbeitete, hat über Jahre hinweg einen großen Einfluss auf die Zunft der Softwareentwickler genommen.

Zum einen ist er einer der Autoren des renommierten Design-Patterns-Buchs der sogenannten Gang of Four. Zum anderen hat er gemeinsam mit Kent Beck das sich an dem Smalltalk-Test-Framework SUnit orientierende JUnit entwickelt. Zudem leitete er über einige Zeit die Entwicklung der offenen Eclipse-Entwicklungsumgebung und war in der Rolle auch Kopf der Java Development Tools (JDT). In den letzten Jahren war er mit der Entwicklung sowie der Einführung von IBMs Jazz-Plattform beschäftigt und zeichnete für die "Collaborative Lifecycle Management"-Initiative rund um Big Blues Rational-Entwicklerwerkzeuge verantwortlich.

Gamma soll laut Zander in Zürich ein kleines, noch zu errichtendes Entwicklerteam leiten und mit diesem zur Entwicklung von Microsofts Entwicklungsumgebung Visual Studio beitragen. (ane)