Menü
Developer

Eine Git-Konsole für Eclipse

Gonsole benötigt keine lokale Git-Installation, sondern verwendet JGit zur Interaktion mit einem Git-Repository.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Die beiden Entwickler Rüdiger Herrmann und Frank Appel haben mit Gonsole 1.0 eine unter der Eclipse Public License stehende Git-Konsole für die Entwicklungsumgebung Eclipse veröffentlicht. Außer der Integration in die IDE bietet sie Content-Assist-Funktionen, und es lässt sich mit ihr die Historie zu den eingegebenen Befehlen darstellen. Zusätzlich sind mehrere Konsolen-Sessions möglich.

Es besteht außerdem die Option, Gonsole an EGit anzubinden. Eine lokale Installation von Git ist nicht erforderlich, Gonsole nutzt JGit, die Java-Bibliothek zur Implementierung von Git, zur Interaktion mit dem Git-Repository. Wer sich tiefer mit der Git-Konsole auseinandersetzen möchte, bekommt dabei Hilfestellung durch eine Artikelstrecke der beiden Entwickler. (ane)