Menü

Elasticsearch akquiriert Behavioral-Analytics-Experten Prelert

Durch die Übernahme der Techniken von Prelert sollen leistungsstarke mathematische Lernprozesse in den Elastic Stack implementiert werden, um Verhaltensanalysen in Echtzeit durchzuführen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Elastic, das Unternehmen hinter der Suchplattform Elasticsearch und dem Elastic Stack (ELK), der Sammlung aus Open-Source-Produkten für Aufgaben wie Suche, Logging und Analytics, hat die Firma Prelert übernommen. Dabei handelt es sich um einen Anbieter von Techniken für Echtzeit-Verhaltensanalysen. Elastic will die Prelert-Produkte in den Elastic Stack integrieren und sie ab 2017 im Rahmen seiner Abo-Pakete bereitstellen. Den Kunden stehen demnach dann Techniken für Dinge wie Cybersecurity, Betrugserkennung und Analytics von IT-Vorgängen zur Verfügung.

Prelert mit Sitzen in Massachussetts und London wurde 2008 mit dem Ziel gegründet, Anomalien in großen, komplexen Datensätzen automatisch zu erkennen sowie Aktionen und Auswirkungen vorherzusagen. Die Prognosemodelle von Prelert basieren auf nicht überwachten, mathematischen Lernprozessen, die sowohl die historischen, als auch die Echtzeitdaten eines Kunden in ihre Berechnungen mit einbeziehen, um Verhaltensanalysen durchzuführen. Damit soll sich die Wahrscheinlichkeit von Fehlern und Ereignissen vorhersagen lassen. (ane)