Menü
Developer

Embedded World: Khronos Group startet Vulkan Safety Critical Working Group

Die Initiative soll es ermöglichen, Fortschritte bei GPU-Grafik und Rechenbeschleunigung auf höchstem Sicherheitsniveau zu nutzen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge
Embedded World: Khronos Group startet Vulkan Safety Critical Working Group

Die Khronos Group hat im Zuge der heute in Nürnberg startenden Embedded World die Gründung der Vulkan Safety Critical Working Group bekannt gegeben. Die Initiative des offenen Hard- und Softwarekonsortiums soll es sicherheitskritischen Branchen wie Automotive, Avionik, Medizin und Energie ermöglichen, die Vorteile der Fortschritte bei GPU-Grafik, Rechenbeschleunigung und Displaysteuerung auf höchstem Niveau der Sicherheitsintegrität zu nutzen.

Khronos ist schon seit Jahren in die Entwicklung von Grafik-API-Standards für sicherheitskritische Umgebungen über die OpenGL SC Working Group involviert, die schon 2005 die OpenGL-SC-1.0-Spezifikation (OpenGL for Safety Critical applications) und 2016 die OpenGL-SC 2.0-Spezifikation veröffentlicht hatte.

Als Reaktion auf die Suche nach fortschrittlichen Grafik-, Rechen- und Anzeigefunktionen, die in sicherheitskritischen Systemen eingesetzt werden können, soll die neue Arbeitsgruppe offene, gebührenfreie API-Standards auf der Grundlage der bestehenden Vulkan-Grafikprogrammierschnittstelle schaffen. Geplant ist, dass die neue Schnittstelle mit Industriestandards für sicherheitskritische Software wie RTCA DO-178C Level A/EASA ED-12C Level A, FACE (Future Airborne Capability Environment) und ISO 26262 ASIL D kompatibel ist. Die ersten beiden Standards sind im Bereich Luftfahrt, der letzte in der Automobilbranche relevant.

Zusätzlich zu den Arbeitsgruppen, die für das Erstellen von API-Spezifikationen zuständig sind, veranstaltet das Konsortium das Khronos Safety Critical Advisory Forum (KSCAF). Es steht Organisationen zur Teilnahme offen, ohne dass Kosten oder Verpflichtungen wie eine Mitgliedschaft bei Khronos gefordert werden. Das Forum sammelt Erkenntnisse und Verfahren, um Richtlinien zu erstellen, die die Entwicklung sicherheitskritischer APIs in verschiedenen Bereichen unterstützen. Organisationen sind eingeladen, an dem Forum teilzunehmen oder sich dem Konsortium anzuschließen, um sich an der Arbeit der Vulkan SC Working Group zu beteiligen.

Als erster Anlaufpunkt für weitere motivierende Information mag die Pressemeldung der Khronos Group dienen, die aber auch auf die Webseite der neuen Working Group und das Khronos Safety Critical Advisory Forum verweist. (ane)