Menü
Developer

Entwickler können neue HP TouchPads ordern

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 119 Beiträge

HP ruft sein Developer Device Program zurück ins Leben. Entwickler aus den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa können im Rahmen des Programms HPs TouchPad in der 32-GByte-Version für 150 Euro pro Stück erwerben.

Das Developer-Device-Programm steht registrierten webOS-Entwicklern zur Verfügung und gestatten den Erwerb von bis zu zwei Tablets zu je 150 Euro (149,99 US-Dollar in den Vereinigten Staaten und Kanada). Entwickler müssten sich mit ihrem webOS-Developer-Benutzernamen für einen entsprechenden Coupon bewerben, der dann gegen ein TouchPad eingetauscht werden könne. Das Programm selbst ist zeitlich begrenzt, Anmeldungen würden noch bis zum 18. November für die Aktion angenommen, ausgestellte Coupons können anschließend bis zum 27. November eingelöst werden – zumindest solange die für die Aktion bereitgestellten Geräte nicht vergriffen sind, wie HP anmerkt.

Nachdem HP ursprünglich seinen Ausstieg aus dem Geschäft mit Smartphones und Tablets angekündigt hatte, wurden seinerzeit Restbestände des Tablets für rund 99 Euro verramscht. Innerhalb weniger Minuten waren die Bestände ausverkauft. Und noch vor wenigen Tagen bestätigte Hewlett-Packard per Newsletter, dass man keine Geräte mehr vorrätig habe. Todd Bradley, Chef der PC-Sparte von HP, betont jedoch, dass man auch weiterhin in die Entwicklung von webOS investieren werde.

[Update] Wie unsere Leser richtig bemerken, ist der Spuk auch schon wieder vorbei – HP habe bereits nach wenigen Stunden durch die Aktion mehr Anfragen erhalten, als Geräte zur Verfügung stünden. Das Unternehmen bedankt sich bei allen Teilnehmern und wird nun, bis der Restbestand vergeben ist, die beantragten Coupons bearbeiten. [/Update] (rl)