Menü
Developer

Erstes Service-Release von Eclipse Helios

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 25 Beiträge

Die Eclipse-Entwickler haben die Version 3.6.1 der freien Entwicklungsumgebung veröffentlicht. Es handelt sich dabei um das erste sogenannte Service-Release der IDE, die im Sommer im Rahmen der Helios-Entwicklung aus rund 40 Eclipse-Projekten zum Download freigegeben wurde. Die neue Version fixt allein Fehler und enthält keine neuen Funktionen. Die Release Notes schildern ausführlich die Besonderheiten von Eclipse 3.6.1. Das Helios-Release wird in über zehn Pakten bereitgestellt, die vorkonfigurierte Komponenten für unterschiedliche Einsatzgebiete bieten. Beispielsweise gibt es IDEs für Java-, C/C++-, RCP-/RAP- und Mobile-Entwickler.

Die zurzeit entwickelte Version 3.7 der IDE läuft unter dem Codenamen Indigo. Sie liegt seit kurzem in einem zweiten Meilenstein vor. Parallel zur Eclipse-3.x-Entwicklung findet die für Eclipse 4 statt, das als "nächste Generation" der Entwicklungsumgebung fungieren soll. Nachdem in diesem Sommer eine erste "fertige" Version des zugehörigen Software Development Kit (SDK) freigegeben worden war, geht auch hier die Entwicklung stetig weiter. Die Programmierer von Eclipse 3.7 und des zukünftigen Eclipse 4.1 sind in großen Teilen identisch, sie führen die Entwicklung der beiden Releasestränge mittlerweile synchron durch, wodurch nun auch für die Version 4.1 des SDK eine zweite Meilensteinversion vorliegt. (ane)