Menü
Developer

FDT 5 ab dem 26. Oktober für Flash/Flex-Entwickler

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Am 26. Oktober will die Powerflasher GmbH die neue Version 5 ihrer Flash/Flex-Entwicklungsumgebung FDT vorstellen. Die IDE soll erstmals in einer kostenlosen "Freemium"-Variante zur Verfügung gestellt werden, zudem wolle man künftig auch weitere Techniken wie HTML5, JavaScript, WebGL und PHP unterstützen – und sich damit technologieunabhängig aufstellen.

Zwar würden Flash und Flex in FDT 5 nach wie vor vorrangig behandelt werden, über eine Implementierung der Open-Source-Sprache haXe könnten Entwickler jedoch auch mobile Plattformen ohne umfangreiche Flash-Unterstützung adressieren. So lassen sich in haXe geschriebene Programme zu JavaScript, Flash, NekoVM, C++ und PHP kompilieren (künftig auch C# und Java), womit sich die Sprache für eine entsprechend plattformunabhängige Entwicklung eigne.

Die neuen Funktionen im kommenden FDT 5.

FDT 5 "Free" werde in etwa der Pure- und Plus-Version entsprechen. Wer mehr Funktionen benötigt, könne auf die kostenpflichtige "Max"-Variante umsteigen. Diese werde für Neueinsteiger 499 Euro kosten, bestehende FDT-3- und FDT-4-Installationen könnten zu einem reduzierten Preis auf FDT 5 aktualisiert werden. (rl)