Menü
Developer

Facebook stellt um auf OAuth 2.0

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die Frist lief bereits im Oktober ab, jetzt lässt Facebook seiner Ankündigung, Apps nur noch mit einer über OAuth 2.0 realisierten Authentifizierung zuzulassen, Taten folgen. Ab dem 13. Dezember 2011, 11 Uhr morgens (Pacific Standard Time, hierzulande 20 Uhr abends) soll der Zugriff auf Apps über Facebooks JavaScript-SDK per Default auf OAuth 2.0 umgestellt sein.

Damit kappt Facebook einen der letzten noch verbliebenen Nicht-OAuth-Endpunkte. Für Entwickler, die ihre Facebook-Apps noch anpassen müssen, stellt das Unternehmen ein kleines Tutorial mit näheren Details zum Update zur Verfügung. Wer generell noch Erfahrung mit OAuth 2.0 sammeln möchte, kann sich auch an Googles OAuth 2.0 Playground probieren – ebenso wie Facebook setzt auch Google das Verfahren ein. Der Playground bietet eine verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Einsatz der Technik in serverseitigen Webanwendungen. (rl)