Frühbucherrabatt der heise devSec endet in 10 Tagen

Nur noch bis zum 1. September können sich Entwickler und Security-Experten zum vergünstigten Preis für die Fachkonferenz zur sicheren Softwareentwicklung anmelden. Ein frühzeitig ausgebuchter Workshop bekommt einen zweiten Termin.

 –  0 Kommentare
Frühbucherrabatt der heise devSec endet in 10 Tagen
Anzeige

Die erste heise devSec findet vom 24. bis 27. Oktober 2017 in Heidelberg statt. Die Fachkonferenz richtet sich in erster Linie an Softwareentwickler und -architekten, Tester, Sicherheitsbeauftragte sowie Projektleiter. Insgesamt 36 Vorträge und Workshops widmen sich dem Thema sichere Softwareentwicklung. Das Programm deckt den gesamten Zyklus von der initialen Planung bis zum sicheren Betrieb ab. Aufgrund der großen Nachfrage bieten die Veranstalter für den frühzeitig ausgebuchten Workshop über automatische Sicherheitstestwerkzeuge in der Softwareentwicklung nun zudem einen zweiten Termin am 27. Oktober an.

Einige Vorträge behandeln spezielle Programmiersprachen wie C/C++, Java oder ABAP, während andere die grundsätzlichen Anforderungen und Vorgehensweisen erläutern, die dafür sorgen, dass die fertige Software so sicher wie möglich ist. Entwickler erfahren zudem, wie sie Kryptographie und Zertifikate richtig einsetzen und ihre Anwendungen für die sichere Authentifizierung mit OAuth2 und OpenID öffnen.

Anzeige

Eine besondere Herausforderung stellt Sicherheit im DevOps-Umfeld dar, die ebenso behandelt wird wie die sichere Entwicklung in agilen Teams. Zu den weiteren Themen gehören die Sicherheitsanforderungen beim Entwickeln von Webanwendungen unter der Berücksichtigung der OWASP Top 10 und für das Erstellen mobiler Apps. Wer containerisierte Anwendungen oder Microservices entwickelt, muss besondere Sicherheitsvorkehrungen treffen, die ebenfalls thematisiert werden. Dem richtigen Testen sind einige Vorträge aus unterschiedlichen Blickrichtungen gewidmet.

Nur noch bis zum 1. September gilt für die Anmeldung der Frühbucherrabatt, mit dem sich der reguläre Preis der Konferenztickets von 890 Euro auf 750 Euro reduziert. Teilnehmer, die einen Workshop zusammen mit der Konferenz buchen, sparen zudem 50 Euro auf den regulären Workshoppreis von 450 Euro. Wer über den weiteren Fortgang der Konferenz auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich für den Newsletter eintragen oder den Organisatoren auf Twitter folgen.

Veranstalter der heise devSec sind heise Developer, heise Security, iX und der dpunkt.verlag, die allesamt Teil der Heise Gruppe sind. (rme)

Anzeige