zurück zum Artikel

GCC 6.2: Erstes Update-Release der GNU Compiler Collection

GCC 6.2

Neue Features dürfen Entwickler beim neuen GCC-Update nicht erwarten, dafür etliche Fehlerbeseitigungen.

Mit Version 6.2 der GNU Compiler Collection [1] (GCC) erscheint das erste stabile Update des früher im Jahr erschienenen aktuellen Releases des Compiler-Systems. Das jährliche große GCC-Release war im Mai als Version 6.1 über die Ziellinie gegangen [2]. In dessen Fokus standen Unterstützung für C++14 und OpenMP 4.5 sowie hilfreiche Fehlermeldungen und Warnungen.

GCC 6.2 umfasst etliche Bugfixes und Regressions-Updates [3]. Neue Features wird man entsprechend der Release-Strategie der GCC-Entwickler nicht finden. Diese gibt es erst wieder im für nächstes Jahr zu erwartenden GCC 7.x. (ane [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3301983

Links in diesem Artikel:
[1] https://gcc.gnu.org/gcc-6/
[2] https://www.heise.de/meldung/GNU-Compiler-Collection-GCC-6-1-setzt-auf-C-14-und-unterstuetzt-OpenMP-4-5-3190280.html
[3] https://gcc.gnu.org/gcc-6/changes.html
[4] mailto:ane@heise.de