Menü
Developer

GWT 2.2 unterstützt Teile von HTML5

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die Version 2.2 von Googles Web Toolkit (GWT) unterstützt nun HTML5-spezifische Funktionen wie das <canvas>-Element zum dynamisches Rendern von Grafiken innerhalb eines definierten Webseitenbereichs und die <video>- beziehungsweise <audio>-Tags. Diese haben noch experimentellen Charakter und können sich noch in folgenden Releases ändern. Das mit GWT 2.1 eingeführte CellTable-Widget wurde dahingehend überarbeitet, dass das Sortieren und die feste Spaltenbreite im Gegensatz zu vorher nun Teil des Widgets sind.

Über Version 2.2 des Google-Plug-ins für Eclipse kann man nun auch eine "leichtgewichtige" Variante des GWT Designer, eines voriges Jahr zugekauften UI-Designers, integrieren. Diese "Embedded-Version" weicht von der "Vollversion" dadurch ab, dass sie unter anderem mehr Konfigurationsoptionen enthält und mit Erweiterungen wie GWT-Ext, GXT und SmartGWT funktioniert. Mit dem neuen Release wird Java 1.5 durch das Toolkit nicht mehr unterstützt. (ane)