Menü
Developer

Geht doch: Desktop-Anwendungen gratis mit Visual Studio 2012 Express

vorlesen Drucken Kommentare lesen 111 Beiträge

In seinem Blog kündigt das Entwicklerteam von Visual Studio bei Microsoft an, dass es von der kostenlosen Express-Version 2012 auch eine Variante geben wird, mit der man Anwendungen für den Windows-Desktop programmieren kann. Die "Familie" werde ein neues Mitglied namens Visual Studio Express 2012 for Windows Desktop bekommen. Diese soll ebenfalls kostenlos zu bekommen sein und die Entwicklung in C++, C# oder Visual Basic erlauben. Programmierer sollen darüber hinaus die jüngsten Compiler und Entwicklungswerkzeuge erhalten, von integrierten Unit-Tests profitieren und in kleinen Gruppen über Team Explorer und TFS Express (Team Foundation Server) zusammenarbeiten können.

Im Mai hatte Microsoft angekündigt, dass sich die Express-Ausgaben von Visual Studio 2012 nur noch zum Entwickeln von Anwendungen eignen werden, die sich ins Kacheldesign der Metro-Oberfläche von Windows 8 und der kommenden Windows-Phone-Ausgabe einfügen. Für klassische Desktop-Anwendungen wäre eine kostenpflichtige Version der Entwicklungsumgebung nötig gewesen. Das brachte Microsoft Kritik und Diskussionen ein – auch im heise-Forum. (pek)