Geht doch: Desktop-Anwendungen gratis mit Visual Studio 2012 Express

Microsoft bessert nach: Mit einer speziellen Version der kostenlosen Express-Ausgabe von Visual Studio 2012 soll man jetzt doch Anwendungen für den Windows-8-Desktop programmieren können.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 111 Beiträge
Von

In seinem Blog kündigt das Entwicklerteam von Visual Studio bei Microsoft an, dass es von der kostenlosen Express-Version 2012 auch eine Variante geben wird, mit der man Anwendungen für den Windows-Desktop programmieren kann. Die "Familie" werde ein neues Mitglied namens Visual Studio Express 2012 for Windows Desktop bekommen. Diese soll ebenfalls kostenlos zu bekommen sein und die Entwicklung in C++, C# oder Visual Basic erlauben. Programmierer sollen darüber hinaus die jüngsten Compiler und Entwicklungswerkzeuge erhalten, von integrierten Unit-Tests profitieren und in kleinen Gruppen über Team Explorer und TFS Express (Team Foundation Server) zusammenarbeiten können.

Im Mai hatte Microsoft angekündigt, dass sich die Express-Ausgaben von Visual Studio 2012 nur noch zum Entwickeln von Anwendungen eignen werden, die sich ins Kacheldesign der Metro-Oberfläche von Windows 8 und der kommenden Windows-Phone-Ausgabe einfügen. Für klassische Desktop-Anwendungen wäre eine kostenpflichtige Version der Entwicklungsumgebung nötig gewesen. Das brachte Microsoft Kritik und Diskussionen ein – auch im heise-Forum. (pek)