Menü
Developer

Giesecke+Devrient gründet Tochter für App-Sicherheit

Die Build38 GmbH soll sich um die Aktivitäten rund um die Themen sichere Apps und sichere mobile Software kümmern.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Giesecke+Devrient startet neues Unternehmen für App-Sicherheit

Giesecke+Devrient (G+D) hat das Spin-out Build38 gegründet. Ihm überträgt das Unternehmen mit Expertise im Bereich Security seine Aktivitäten rund um die Themen sichere Apps und sichere mobile Software. Die neue GmbH soll ihre Konzentration darauf richten, das Angebot von G+D für mobile Softwaresicherheit und App-Intelligenz weiterzuentwickeln und zu vertreiben. Das Portfolio des Spin-outs zielt auf App-Entwickler sowie Großunternehmen und will ihnen Funktionen für Sicherheit, Kontrolle, Verbindung und Reporting bieten.

Für seine Geschäftstätigkeit übernimmt Build38 die Technologien TAK (Trusted Application Kit), TAKPLUS und CyWall aus der G+D Mobile Security GmbH, einem weiteren Unternehmensbereich der G+D-Gruppe. Auch etliche europäische und asiatische Kunden aus den Bereichen Automotive, Transit und Identität werden nun wohl von Build38 betreut.

Das neue Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München, darüber hinaus verfügt es über eine Vertriebstochter in Singapur und ein eigenes Entwicklungsteam in Barcelona. Das Start-up wird zunächst von G+D Ventures finanziert, weitere Investoren werden gesucht. Erste Eindrücke gewährt die Website von Build38. (ane)