Git-Client: Tower 4 nimmt vieles zurück

Die Mac-Version des deutschen Git-Clients erhält eine Undo-Funktion, mit der sich zahlreiche Git-Aktionen rückgängig machen lassen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: FRED CC BY-SA 3.0)

Von

Das deutsche Unternehmen fournova hat den Git-Desktop-Client Tower 4 für macOS veröffentlicht. Die wesentliche Neuerung der bereits Anfang Februar herausgegebenen Version 4.0 ist eine Undo-Funktion, die zahlreiche Git-Aktionen zurücknimmt. Seitdem sind zwei Updates erschienen, die neben einigen Bugfixes die Suche um eine Filterfunktion für die Nummer von Pull Requests mitbringen.

Die Undo-Funktion kombiniert die jeweils nötigen Schritte, um versehentliche Änderungen über die Kommandozeile rückgängig zu machen. Entwickler können über ⌘ | Z unter anderem das Löschen eines Branches, den Merge von zwei Branches, ein Rebase und das Löschen von Dateien zurücknehmen.

Die Undo-Funktion hilft nach dem versehentlichen Löschen eines Branch.

(Bild: fournova)

Über das Notification Center von Tower lassen sich Änderungen ebenfalls zurücknehmen. Es bietet nach entsprechenden Aktionen einen Undo-Button.

Die Neuerung gilt nur für Mac-Nutzer. Tower for Windows war erstmals 2016 erschienen und hat derzeit die Versionsnummer 2.4. Da es kein Port der macOS-Anwendung ist, sondern die Entwicklung separat läuft, fließen Neuerungen der Mac-Variante nicht zeitnah in die Windows-Version ein.

Weitere Details lassen sich dem Blogbeitrag entnehmen. Die vollständige Liste der Neuerungen, Verbesserungen und Bugfixes findet sich in den Release Notes. (rme)