Menü
Developer

Git for Windows verlässt Preview-Status

Die neue Version 2.5.0 hat nun offiziellen Status. Auch scheint es um die Zukunft des Projekts erst mal rosig bestellt zu sein, da Microsoft den Hauptentwickler nun eingestellt hat.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 98 Beiträge
Git

Nach langer, von GitHub unterstützter Arbeit ist nun die Version 2.5.0 von Git for Windows freigegeben werden. Es handelt sich dabei um die erste offizielle Version der auf Windows-Anwender ausgerichteten Ausgabe des freien verteilten Versionskontrollsystems. Git for Windows hat also keinen Preview-Status mehr.

Vielmehr wird von nun an die Weiterentwicklung des Softwarepakets von Microsoft unterstützt, denn der Konzern hat den hauptverantwortlichen Protagonisten, Johannes Schindelin, nun als Entwickler eingestellt, wodurch wohl neue Features schneller eingebunden werden können. Auch will man sich schneller den Einreichungen anderer Entwickler und Anfragen der Anwender annehmen können.

Die nun freigegebene Versionsnummer 2.5 orientiert sich am jüngsten Git-Release, das Ende Juli freigegeben worden war. Schindelin hebt hervor, dass es nun ein 64-bittiges Git für Windows gebe, wovon vor allem große Repositories profitieren sollen. Die 32-Bit-Versionen enthielten offenbar etliche Fehler, die in einem Artikel auf GitHub nachlesbar ist. Weitere Vorteile ergeben sich wohl durch die Zusammenarbeit mit den Entwicklern des Cygwin-basierenden POSIX-Systems MSys2, in deren Folge Git for Windows MSys2-Pakete nutzt. Zusätzlich wurden die Bash- und OpenSSL-Implementierungen überarbeitet, und mit dem Befehl git svn lassen sich die jüngsten Features des Versionskontrollsystems Subversion nutzen.

Nicht mehr unterstützt wird hingegen Git Cheetah, eine mit TortoiseSVN vergleichbare Explorer-Erweiterung. Diese haben anscheined nur sehr wenige genutzt, und mit TortoiseGit gibt es eine gut unterstützte Schnittstelle für die Windows Shell. (ane)