Menü
Developer

GitLab bekommt erneut 20 Millionen US-Dollar von Investoren

Der Hosting-Dienst kann damit in der dritten Finanzierungsrunde vor allem dank des früher als Google Ventures bekannten GV den bisher erhaltenen Betrag fast verdoppeln. Das Geld will das Unternehmen vor allem in den DevOps-Bereich investieren.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge
GitLab bekommt erneut 20 Millionen US-Dollar von Investoren

GitLab hat in der dritten Finanzierungsrunde 20 Millionen US-Dollar erhalten. Der führende Investor ist der bis 2015 als Google Ventures bekannte Zweig von Alphabet, der für Risikokapital verantwortlich ist. Die Summe entspricht in etwa der im letzten Herbst in der zweiten Finanzierungsrunde von den Investoren August Capital, Y Combinator und Khosla Ventures aufgebrachten. In der ersten Finanzierungsrunde im Herbst 2015 hatte GitLab 4 Millionen US-Dollar erhalten.

Mit dem diesjährigen Betrag will das Unternehmen hinter der gleichnamigen webbasierten Versionsverwaltung vor allem den Bereich DevOps voranbringen. So will es verstärkt auch den operationalen Bereich in die Plattform einbeziehen, die derzeit vor allem Funktionen für die Softwareentwicklung bietet. GitLab möchte dazu Funktionen zum Paketieren, Veröffentlichen, Konfigurieren und Überwachen der Software in die Plattform integrieren.

Die Pressemitteilung zur Finanzspritze enthält zudem noch eine personelle Ankündigung: Der WordPress-Gründer Matt Mullenweg ist dem GitLab-Vorstand beigetreten. Er soll dabei helfen, GitLab zur integrierten Plattform für zeitgemäße Softwareentwicklung und der passenden Anwendung für die Entwicklung mit Kubernetes zu machen. (rme)