Menü
Developer

Gluon will Java 8 und 9 auf mobile Geräte bringen

Nach dem endgültigen Ende des RoboVM-Projekts soll die Gluon VM für iOS und Android auf Basis von OpenJDK 9 Mobile die Zukunft von Gluons mobilem Framework gewährleisten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Anzeige
Apple iPhone 6s 16GB silber
Apple iPhone 6s 16GB silber ab € 267,29

Gluon hat eine eigenständige Java VM für iOS und Android angekündigt. Damit reagiert das Unternehmen, das unter anderem ein plattformübergreifendes Framework auf Java-Basis für Android und iOS anbietet, auf das Ende von RoboVM. Das Werkzeug war nach der Übernahme des gleichnamigen Unternehmens durch Xamarin, das anschließend von Microsoft gekauft wurde, eingestellt worden. Gluon nutzt bisher den AOT-Compiler (Ahead of time) von RoboVM unter iOS, der Java-Bytecode in native iOS-Programme übersetzt. Unter Android übersetzt Dalvik beziehungsweise ab Android 5 ART (Ahead of time Compiler Android Runtime) den Bytecode auf dem Gerät in native Apps.

Gluon reagierte bereits im Herbst auf die Ankündigung von RoboVM, die Open-Source-Strategie zu beenden: iOS-Entwickler könnten unterschiedliche JVMs verwenden, darutner ein iOS-Port des OpenJDK. Nun entwickelt Gluon eine eigene Java VM namens Gluon VM, die auf dem OpenJDK 9 Mobile Projekt basiert. Neben dem Ende von RoboVM sei auch die Öffnung von Java 8 und 9 für mobile Entwickler ein Grund für die eigene Implementierung. Die derzeitigen Java VMs basieren auf Apache Harmony, das 2011 offiziell beendet wurde, nachdem sich IBM von Harmony abgewandt hatte und stattdessen im OpenJDK-Projekt engagierte. Damit ist Apache Harmony weitgehend auf dem Stand von Java 6 stehengeblieben.

Auch Google wendet sich ab dem kommenden Android N von Apache Harmony ab und setzt auf das OpenJDK, das nicht nur aktueller, ist, sondern auch klarere Lizenzbedingungen aufweist. Welche Version die Grundlage bildet, hat Google bisher jedoch nicht bekannt gegeben. Die Ankündigung der Gluon VM vermeldet jedenfalls bereits erfolgreiche Tests von JavaFX-Apps, die die Java-8-Streams-API verwenden, auf einer Android-N-Preview-Version.

Einen genauen Zeitplan nennt die Ankündigung noch nicht. Die Gluon VM soll fester Bestandteil von Gluon Mobile werden, das in unterschiedlichen Varianten verfügbar ist, von denen die kleinste kostenlosen ist, aber einen Nag-Screen anzeigt.

Siehe dazu auf heise Developer:

(rme)