Menü
Developer

Google I/O: Google kündigt Testservice für Android-Apps an

Auf der I/O-Konferenz hat Google einen Cloud-Dienst vorgestellt, mit dem Entwickler noch ab diesem Sommer ihre Apps auf den wichtigsten Android-Geräten testen können.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
Google startet Cloud Test Lab

Mit dem vermutlich kostenlosen Cloud Test Lab hat Google auf der derzeit tagenden eigenen Entwicklerkonferenz I/O einen neuen Dienst vorgestellt, mit dem Entwickler das Verhalten ihrer Apps auf zwanzig der verbreitetsten Android-Geräte überprüfen können. Noch ist der Service nicht verfügbar, derzeit kann man sich aber für das Pilotprogramm registrieren. Für jeden nutzbar soll Cloud Test Lab aber noch im Laufe dieses Sommers sein.

Der neue Dienst macht insofern Sinn, dass die Vielzahl an Android-Geräten auf dem Markt es für Entwickler schwierig macht, ein möglichst ähnliches Verhalten ihrer Apps auf allen Typen zu gewähren. Das ist der Grund dafür, dass viele Entwickler zu Testzwecken etliche Smartphones und Tablets besitzen, doch nur wenige werden Zugang zum gesamten Spektrum an Geräten haben, es sei denn, sie nutzen kostenpflichtige Produkte wie die Xamarin Test Cloud.

Beim Cloud Test Lab müssen Entwickler wohl nur ihr Programm hochladen, und der Service arbeitet sich dann automatisch durch die einzelnen Screens der App. Schlägt die Anwendung an einer Stelle fehl, erzeugt der Dienst einen Fehlerbericht und Entwickler können über ein Video einsehen, wie sich ihre App verhält. Der wird wohl Bestandteil der Google Play Developer Console sein, aber Google plant anscheinend eine tiefere Integration in den normalen Entwicklungsprozess der Android-Entwicklung oder eine Verzahnung mit bereits bestehenden Testservices. (ane)