Menü
Developer

Google lanciert Open-Source-Projekt für PDF-Softwarebibliothek

Das Projekt PDFium soll in Googles Chrome-Browser verwendet werden und dort bislang proprietäre Komponenten ersetzen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 62 Beiträge

Google hat unter dem Namen PDFium ein neues Open-Source-Projekt für eine PDF-Bibliothek geschaffen, mit der Entwickler PDF-Dateien in ihre Anwendungen einbauen und dort bearbeiten können sollen. Der zentrale Teil der Softwarebibliothek, die Rendering Engine, stammt von Foxit Software, einem Experten in der Entwicklung von Produkten rund um den PDF-Standard. Dieser hat den Code der wichtigen Komponente nun für PDFium geöffnet und will bei der weiteren Entwicklung helfen.

Die auf Google Code beheimatete Bibliothek soll außerdem proprietären Code in Googles Browser Chrome ersetzen. In diesem sind die meisten Komponenten Open Source, einige wenige wie das Plug-in für Flash und bislang das für PDF-Dateien sind jedoch proprietärer Natur. Google ist jedoch bestrebt, dass – soweit möglich – alle Bestandteile von Chrome quelloffen zur Verfügung stehen.

PDFium ist unter einer moderaten BSD-Lizenz geschützt, die es erlaubt, unter Nennung der Urheber den Code zu verändern und zu vertreiben. (ane)