Menü
Developer

Google sucht Mentoren für den Summer of Code 2017

Für die dreizehnte Auflage des Programmier-Events sucht Google nach Open-Source-Organisationen, die als Mentoren Studenten für ihre Projekte begeistern und bei der Mitarbeit daran unterstützen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Google sucht seit 2005 nach Studenten, die sich im Verlauf des Sommers als Contributors an diversen Open-Source-Projekten beteiligen. Der Internetkonzern möchte mit dem Summer of Code mehr Studenten an quelloffene Softwareprojekte heranführen und sie dafür begeistern. Erfolgreichen Teilnehmern zahlt der Internetkonzern Stipendien.

Bis zum 9. Februar sucht Google nach Mentororganisatoren, die neue Contributors für ihre Open-Source-Projekte suchen und die Studenten bei der Durchführung unterstützen. Am 27. Februar gibt das Unternehmen die ausgewählten Organisationen bekannt. Interessierte Studenten können sich dann bis zum 20. März bewerben. Am Ende des Sommers entscheiden die Mentoren, ob die Studenten das Projekt erfolgreich abgeschlossen haben. Im Gegenzug beurteilen die Studenten die jeweiligen Unternehmen.

Weitere Details finden sich im Blogbeitrag. Demnach nahmen am Google Summer of Code 2016 178 Organisationen und über 1200 Studenten teil. Ein vollständiger Zeitplan für das diesjährige Programm ist auf Googles Developer-Site zu finden. (rme)