Menü
Developer

Google tauscht API-Konsole aus

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Google hat seine API-Konsole gegen die neue, offenbar erweiterte Google Cloud Console ausgetauscht. Mit ihr sollen Entwickler die mehr als 60 APIs von Google verwalten und verwenden können. Sie enthält eine neu designte Oberfläche mit hierachischer Navigation und neuer URL-Struktur. Außerdem ist sie eng auf die Vielzahl der mittlerweile verfügbaren Cloud-Diente des Internet-Konzerns abgestimmt. Des Weiteren hat man am Prozess gearbeitet, um API-Credentials zu bekommen.

Ihren Vorgänger hatte der Internet-Konzern 2010 als einfache zentralisierte Konsole eingeführt. Wer nach einer Testphase mit der neuen Cloud-Konsole lieber wieder mit der gewohnten Oberfläche arbeiten möchte, kann offenbar ohne große Reibungsverluste zu dieser zurückkehren. (ane)