Menü
Developer

Google veröffentlicht Liste der Mentoren für den Summer of Code

In diesem Jahr bieten 212 Organisationen Projekte für Googles Summer of Code an. Studenten sind bereits jetzt dazu aufgerufen, sich mit den Organisationen in Verbindung zu setzen und ihre Projekte zu planen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
Google

(Bild: Pixabay, janeb13)

Google hat eine Liste der teilnehmenden Organisationen für den Summer of Code 2018 veröffentlicht. Insgesamt haben es 212 Organisationen geschafft, als mögliche Mentoren am Projekt beteiligt zu sein. Von den Ausgesuchten sind 19 Prozent zum ersten Mal dabei.

Vom 12. bis zum 27. März haben Studenten Gelegenheit, sich bei den Mentoren zu bewerben. Allerdings ruft Google Interessenten bereits jetzt dazu auf, sich mit den Open-Source-Organisationen in Verbindung zu setzen und über mögliche Projekte zu sprechen. Wer an einer Teilnahme interessiert ist, kann die Liste der möglichen Mentoren nach Themen und Technologien durchsuchen.

Am 23. April geben Google und die Mentoren die ausgewählten Studenten bekannt und teilen sie ihren Projekten zu. Bis Anfang August arbeiten die Studenten dann daran. Ein detaillierter Zeitplan ist auf der offiziellen Website zu finden.

In der Geschichte des Summer of Code haben insgesamt über 13.000 Studenten weltweit teilgenommen. Ziel der Veranstaltung ist es, Studenten für quelloffene Softwareprojekte zu begeistern.

Anleitung zur Teilnahme am Summer of Code

(bbo)