Googles Cloud Natural Language API und Speech API haben nun offenen Beta-Status

Die Cloud Speech API übersetzt über rund 80 Sprachen in geschriebenen Text, die Cloud Natural Language API nimmt sich dem Aufdröseln von Struktur und Bedeutung in Texten an.

 –  11 Kommentare
Stimme
Anzeige

Google hat zwei Programmierschnittstellen für Cloud-Dienste aus dem Umfeld des Machine Learning geöffnet. Ab sofort stehen die mit Beta-Status versehene Cloud Natural Language API und die Cloud Speech API allen Entwicklern zum Ausprobieren bereit. Beide APIs haben ihre Heimat unter dem Dach der Google Cloud Platform.

Die Cloud Speech API war diesen März präsentiert worden – damals noch im Rahmen eines geschlossenen Beta-Programms. Sie übersetzt gesprochenen in geschriebenen Text und erkennt offenbar rund 80 Sprachen beziehungsweise Varianten. Die API kann den Text bereits während des Erkennens als Stream ausliefern. Alternativ übersetzt sie Audiodateien (FLAC, AMR, PCMU und Linear-16) in geschriebene Texte. Das System kann offensichtlich Hintergrundgeräusche selbsttätig herausfiltern. Außerdem gibt es eine Funktion, die als unangemessen klassifizierte Inhalte in einigen Sprachen nicht überträgt.

Anzeige

Mit der Cloud Natural Language API soll sich die Struktur und Bedeutung in derzeit englischen, spanischen und japanischen Texten erkennen lassen. Die Umsetzung geschieht über unterschiedliche Text-Mining-Verfahren wie Sentiment-Analysen, Entity Recognition (= Erkennen innerhalb eines Satzes von z. B. Akteuren, Organisationen, Orten, Ereignissen, Produkten und Medien) sowie Syntax-Analysen. (ane)

Anzeige