Menü
Developer

Googles WindowBuilder und CodePro Profiler werden Eclipse-Projekte

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 29 Beiträge

Google wird die durch die Übernahme von Instanstiations ins Produktportfolio geratenen Entwicklerwerkzeuge WindowBuilder Pro und CodePro Profiler als Open-Source-Projekte an die Eclipse Foundation geben. Damit bewahrheiten sich Spekulationen zum Zeitpunkt des Instantiationskaufs, dass die Eclipse-basierten Tools eine Heimat als Eclipse-Projekt haben könnten. Die anderen, seit September kostenlosen Produkte, darunter GWT Designer, WindowTester Pro und CodePro AnalytiX, finden sich weiterhin bei Google.

Mit WindowBuilder lassen sich Java-GUI-Programme auf Basis von Swing, SWT (Standard Widget Toolkit) und Googles Web Toolkit (GWT) schreiben. Das Profiler-Werkzeug verteilte Google bislang auf Anfrage, es dient zur Identifikation von Performance-Engpässen in Java-Code. Insbesondere über das GUI-Werkzeug dürfte sich die Eclipse-Community freuen, da sie mit ihm einen konkurrenzfähigen GUI-Builder bekommt. Google schätzt den Wert der Spende auf mehr als 5 Millionen US-Dollar, und das Unternehmen wird Committer für die Weiterentwicklung abstellen.

Laut Eric Clayberg, dem früheren Chef der Produktentwicklung bei Instantiations und nun Software Engineering Manager für Googles Entwicklerwerkzeuge, wird Google die beiden Tools und ihren Code weiterhin intern nutzen, aber sie weiterhin proprietär zu halten, ergebe für Google keinen Sinn mehr. Durch das Entstehen einer Community rund um die Werkzeuge erhofft sich Clayberg, dass alle Java-Entwickler von neuen und wichtigen Funktionen profitieren können. Auch bescheinigte der Manager, dass WindowBuilder und CodePro Profiler die Tools mit der größten Nachfrage gewesen wären,

Geplant ist, dass die beiden Spenden innerhalb des ersten Halbjahrs 2011 zu offiziellen Eclipse-Projekten werden. Laut Mike Milinkovich, dem Vorstandsvorsitzenden der Eclipse Foundation, sollen die dann unter den Namen WindowBuilder und Runtime Analysis Tools (RAT) laufenden Projekte Teil des nächstjährigen Sammel-Release unterschiedlicher Eclipse-Projekte ("Indigo") werden. Mit Genuitec und OnPositive haben sich zudem zwei Unternehmen gefunden, die Eclipse-Entwickler mit kommerziellen Dienstleistungen bei den beiden und den bei Google verbliebenen Tools unterstützen wollen. (ane)