Menü
Developer

Graph-basierte Mobil- und Webanwendungen mit structr 1.0

Das Frankfurter Unternehmen structr hat die Version 1.0 seiner auf Neo4j basierenden "Rapid Application Development"-Software veröffentlicht.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Mit Version 1.0 ist die auf der Graphdatenbank Neo4j basierende Open-Source-Software structr erstmals für den breiten Einsatz freigegeben worden. Structr erleichtert das Erstellen mobiler Apps und Web-Anwendungen, indem die Software häufig benötigte Funktionen wie Zugriffskontrolle, Benutzer-, Datei- und Bildverwaltung und ein individualisierbares Datenmodell mitbringt.

Die Software macht sich die Schema-Freiheit von Neo4j zunutze und legt das Datenmodell als Meta-Graph in der Graphdatenbank ab. Über eine REST-Schnittstelle oder einen grafischen Schema-Editor lassen sich im laufenden Betrieb daran Änderungen vornehmen, die beim Speichern zu JVM-Bytecode (Java Virtual Machine) kompiliert werden und so der Anwendung sofort und ohne Performance-Verlust zur Verfügung stehen. Das soll nicht nur die Entwicklungszeit verkürzen, sondern auch Nichtentwicklern das Erstellen und die Wartung individueller Webanwendungen oder mobiler Backends erleichtern.

Structr lässt sich von der Website kostenlos herunterladen, Entwicklern stehen Jarfiles auf Maven Central und der Sourcecode auf GitHub zur Verfügung. Wer tiefer eintauchen möchte, für den stehen Dokumentation und Forum bereit. Unter der kommerziellen Domäne kann man vom Entwickler-Team betreute Structr-Instanzen ab monatlich 30 Euro mieten. (ane)