Menü
Developer

HHVM 3.9 enthält neue Option zur besseren Speichernutzung

Facebooks Alternative zur Zend PHP Engine, die zudem mit dem hauseigenen Hack umgehen kann, soll durch das Update seinen Vorsprung in Sachen Speicherverbrauch ausbauen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
HHVM 3.9 enthält neue Option zur besseren Speichernutzung

Facebooks HHVM-Team hat die Arbeiten an Version 3.9 seiner PHP-Laufzeitumgebung beendet. Bei ihr handelt es sich um das dritte Release mit Langzeit-Support, was bei der HipHop Virtual Machine bedeutet, dass es 48 Wochen lang Sicherheitsupdates und Bugfixes erhalten wird, bis die Betreiber den Support einstellen. Mit der Freigabe endet so etwa die Unterstützung für das erste LTS-Release 3.3.

Ihre Entwickler haben in HHVM 3.9 unter anderem den Type Checker aktualisiert, sodass er nun beispielsweise über Funktionen zum Umgang mit Shapes und einen neuen Typ zur Darstellung von Foo::class-Strings verfügt. Die Laufzeitumgebung kann derweil mit Möglichkeiten zum Bündeln von cURL-Handles und einer Option, mit der sich blockierte Ressourcen im Translation Cache (TC) freimachen lassen, aufwarten. Letztere ist bisher nur experimenteller Natur und muss von Hand freigeschaltet werden. Sie soll zukünftig unter anderem dabei helfen, Abstürze aufgrund fehlenden TCs zu reduzieren.

HHVM ist unter den PHP- und Zend-Lizenzen geschützt und stellt eine virtuelle Maschine zum Ausführen von in PHP oder in Facebooks Alternativsprache Hack geschriebenen Code dar. Sie arbeitet mit einem Just-in-time-Compiler und soll sich gegenüber der Zend PHP Engine vor allem durch niedrigeren Speicherverbrauch und einen höheren Durchsatz auszeichnen. (jul)